kalypso media :: forum

Full Version: Staus
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
Hallo zusammen,

ehrlich, ich liebe dieses Spiel. Das Grundspiel ist klasse, das Addon hat prima Ergänzungen. Was ich aber nach den Patches und dem Addon bisher immer noch vermisse ist eine Lösung für den Game Stopper (und Spaß Stopper) Verkehr.
Spätestens bei 300 bis 400 Einwohnern breche ich das Spiel immer wieder ab, es geht einfach nicht anders: Fertige Ware stapelt sich in den Fabriken, Rohstoffe in den Minen, der Hafen ist fast leer, nichts wird mehr transportiert -obwohl genügend Speditionen vorhanden sind- weil halb Tropico auf den Straßen hängt. Die Pleite rückt dann auch immer näher. Egal wie ich die Straßen baue, egal wie ich die Insel aufbaue, irgendwann bricht die Wirtschaft zusammen wegen der blöden Staus.

Bitte Kalypso. Macht endlich was gegen diesen Mist. Doppelt breite Straßen, Ampeln oder ein intelligenteres Pathfinding. Es kann doch nicht sein, dass die eine Straße rappelvoll, die Seitenstraße menschenleer ist! Sicherlich haben eure Programmierer gute Ideen wie man die Staus vermeiden/verringern kann. So macht das Spiel ab einer halbwegs großen Insel keinen Spaß mehr.
Nunja, solche Probleme hatte ich noch nie. Ich gehe so vor:

- Industriegebiet mit allen Fabriken direkt an den Docks zusammenfassen

- mehrere Docks verteilt über die ganze Insel, so das sich der Verkehr auch in verschiedene Richtungen splittet. Nie nur ein Dock oder alle Docks dicht beisammen.

- in regelmässigen Abständen über die ganze Insel verteilt Garagen, meist an Kreuzungen in deren Nähe viele Produktionsbetriebe liegen und direkt daneben immer ein Transportunternehmen

- mehrere Strassen die über die Insel führen in alle Richtungen und eine Ringstrasse immer an der Küste entlang um die ganze Insel, niemals nur eine Strase zu einem Ort laufen lassen

- möglich gerade Strassen mit möglichst wenig Kreuzungen und ...

- .... die Strassen die von den Prokutionsbetrieben zu den Fabriken und dann zu den Docks führen niemals durch dicht besiedelte Gebiete wie eine Stadt aus Wohngebäuden und Unterhaltungsgebäuden laufen lassen, die Fussgänger und der Privat-/Rushhour-Verkehr bremsen sonst unheimlich aus

Auf diesem Wege hatte ich nie Verkehrsprobleme
Bis auf den letzten Punkt sieht es bei mir auch so aus. Da aber Minengebiete und Ölvorkommen nicht von mir vorgegeben sind -und meistens mitten im Land liegen- führen Straßen schon mal entlang (nicht mitten durch!) eines Wohngebietes. Dennoch: Staus aber einer gewissen Inselgröße sind immer der Fall. Statt zur Spedition zu gehen/fahren stehen die Transporteuere im Stau und die Wirtschaft knickt ein.
Wie ich im englischen Forum lesen konnte, bin ich mit diesen Staus nicht alleine. Eine Anpassung meiner Ansicht nach dringend erforderlich!
Also mir ist aufgefallen, dass bei mir meistens nur zu "Stoßzeiten" Staus entstehen, nämlich dann, wenn Touristen z.B. vom Flughafen ankommen und zur Garage laufen.

Jeder Tourist fährt mit einem eigenen PKW/Taxi, selbst zwei zusammengehörige Touristen (Ehepaar) fahren in getrennten Autos. Ziemlich unrealistisch wie ich finde.

Ein Ehepaar sollte zumindest im selben Taxi sitzen und mehrere Touris die im selben Hotel hausieren könnten sogar im selben "Bus" fahren. Dann gibts auch nicht mehr so viel Stau.

Also daher die Frage, warum fährt pro Auto immer nur eine einzige Person???
(02-06-2010, 08:23 PM)Agent Wrote: [ -> ]Also daher die Frage, warum fährt pro Auto immer nur eine einzige Person???

Da es ansonsten durch die auf Beifahrer wartenden Autos zu noch mehr Staus kommen würde.

Um noch einmal zur Grundproblematik zurückzukommen: Staus werden hauptsächlich durch Kreuzungen verursacht. Es gibt viele weitere Mittel und Wege (einige wurden hier auch schon genannt), Staus zu vermeiden. Ich sehe darin keinen Fehler der Spiellogik sondern eine Herausforderung an den Spieler, eine funktionierende Infrastruktur zu errichten.
Nicht wenn es z.B. Parkplätze geben würde, so wie sie ja schon bei Straßenenden in der Stadt vorhanden sind aber nie genutzt werden.
Oder zur Not warten die Autos einfach in der Garage und fahren erst heraus wenn sie vollständig sind. Aber es macht schon ein Unterschied ob da 50 Autos die Garage verlassen oder nur 20.
Aber das verursacht doch alles unnötige Wartezeiten, die wesentlich schwieriger bekämpft werden können als Staus - nämlich gar nicht. Gegen die Staus hilft eine durchdachte Straßenplanung, gegen das Warten auf Mitfahrer ließe sich nichts machen.
Aber über was für unnötige Wartezeiten reden wir denn hier? Wenn alle gleichzeitig vom Flughafen zur Garage laufen sind es wenn überhaupt 10 Sekunden. Aber nun gut, war ja nur eine Feststellung und entsprechender Vorschlag...

Edit: Und was mich auch noch interessieren würde ist, warum die 2-spurige Straße nicht umgesetzt wurde, die bereits auf offiziellen Screenshots zu sehen war!?
Hier ein aktueller Thread aus dem englischen Forum: http://forum.kalypsomedia.com/showthread...660&page=1

Ich denke das Wichtigste wurde schon erwähnt, man sollte schon von Anfang an planen, wo man seine Industrie- und Wohnviertel bauen will, wo den Flughafen usw.
Zusätzlich würde ich noch empfehlen, die Stellen die vermutlich am schwersten belastet sein werden, von vornherein mit einem Kreisverkehr zu versehen.
Hier meine Anleitung für perfekten Kreisverkehr (für Schönbauer und allgemeine Effizienz) :

Zuerst braucht man eine Kreuzung, an der 2 perfekt gerade Strassen aufeinander treffen. Selbst auf Boden, der 100% flach aussieht, werden die Strasse meist leicht schief, also stellt sicher dass sie wirklich gerade sind.
[Image: 01.jpg]

Dann benutzt das Strassenbautool und bewegt den Mauszeiger auf die Mitte der Kreuzung. Von da aus bewegt ihr ihn langsam Richtung Norden, bis der Zeiger grün wird.
Jetzt den Zeiger vorsichtig 3 "Ticks" weiter nach Norden bewegen, und dort eine kurze Gerade nach links ziehen (es müssen mindestens 3 Ticks vom ersten grünen Feld aus sein, ansonsten wird es später zu eng um eine Kurve zu bauen).
Diese Gerade dient uns vorerst als Konstruktionslinie.
[Image: 02.jpg]

[Image: 03.jpg]

Das Selbe machen wir nochmal an der östlichen Strasse, und ziehen da die Konstruktionslinie nach Süden. Jetzt können wir die nördliche und östliche Strasse mit einer perfekten 90° Kurve verbinden.
[Image: 04.jpg]

Als nächstes löschen wir die beiden Konstruktionslinien, und machen das Selbe nochmals an der westlichen und südlichen Strasse.
[Image: 05.jpg]

[Image: 06.jpg]

[Image: 07.jpg]

Ob man die Kreuzung in der Mitte stehen lässt, bleibt euch überlassen. Ich glaube, dass der Verkehr besser fliesst wenn man sie stehen lässt; mag aber auch sein, dass ich da irre. Selbstverständlich kann man sie später immer noch abreissen, da passt locker alles mögliche rein z.B. Garage, Ewige Flamme usw.
Und natürlich kann man sowas auch noch in Städten mit 1000+ Einwohnern nachträglich einbauen ;-)
Den Kreisverkehr muss ich mal ausprobieren. Danke auch für die Screenshots!

(02-06-2010, 08:40 PM)Timo Wrote: [ -> ]Um noch einmal zur Grundproblematik zurückzukommen: Staus werden hauptsächlich durch Kreuzungen verursacht. Es gibt viele weitere Mittel und Wege (einige wurden hier auch schon genannt), Staus zu vermeiden. Ich sehe darin keinen Fehler der Spiellogik sondern eine Herausforderung an den Spieler, eine funktionierende Infrastruktur zu errichten.

Was die Kreuzungen angeht, ich habe auf meiner Insel keine einzige echte Kreuzung, alles nur T-Stücke. Dennoch riesige Staus, vor allem weil
1) jeder Tropicaner offenbar auf den Milimeter genau vor seinem Haus aussteigen muss, alle anderen warten dann dahinter, fahren ein Stück vor, steigen auch aus, der nächste darf nachrücken, usw. Das macht im echten Leben doch auch kein Mensch.
2) wenn ein einziges Auto abbiegt, dann vergehen gute einige Sekunden bis die Kreuzung wieder frei wird, das ließe sich verbessern.
3) Die KI ist offenbar nicht in der Lage Staus zu erkennen und die komplett leere Umgehungsstraße zu nutzen.
4) einige Straßen, gerade im Indiustriegebiet oder Zubringer zur Stadt einfach zu klein ist. Selbst in dem kleinsten Ort in dem ich mal gelebt habe, hatte die Hauptstraße mehr Spuren als eine Anliegerstraße. Die doppelspurige Straße, hier oft diskutiert und am Anfang mal auf Screenshots zu sehen, sollte wirklich eingebaut werden.

Das sind sehr wohl Fehler in der Spiellogik.

Bei SimCity 4 gab es damals übrigens extra ein Addon mit zusätzlichen Verkehrsmöglichkeiten. Wäre das nicht auch etwas für Tropico ;-)

Die Idee von Agent ist übrigens wirklich eine gute, die würde ich nicht so schnell abtun: Parkbuchten vor den Häusern oder große Einrichtungen wie Häuser/Kliniken haben einen Parkplatz. Dafür müsste allerdings das Spiel umgebaut werden, deshalb wird das mit diesem Tropico wohl nichts mehr. *wink*
ich finde das verkehrsnetz und alles was daran hängt ist die einzige ernstzunehmende herausforderung die t3 im gegenzug zu t1 noch zu bieten hat. wenn selbst das ohne nennenswerte aktivierung des denkorgans funktionieren würde wäre t3 für mich kaum noch von interesse weil es schlicht zu einfach ist und nicht fordert.
warum es staus gab konnte ich bis jetzt immer genau erkunden und mit gegenmaßnahmen abhilfe schaffen (wie hier berichtet), ich denke das sind gerade diese spielemechanismen die viele freunde von wisims begeistert.
ich gebe da atasco und timo vollkommen recht. es ist kein fehler in der spielelogik sondern ein teil des gameplays das den spieler fordert nach lösungen zu suchen die das spiel defakto bietet. es sind keine superrealistischen lösungen, aber diesen anspruch hat tropico im gegensatz zu sc4 ja auch nie für sich in anspruch genommen.

nicht desto trotz liefere ich dennoch einen lösungsvorschlag:
schon mal an ampeln gedacht? Big Grin
Warum nicht auch richtige Kreisverkehre einführen? Denn bei den selber gebauten, so wie bereits von Prez beschrieben überkreuzen sich dennoch durch entgegengesetzten Verkehrsrichtungen die Fahrwege der Autos an Kreuzungen. *verwirr* ich hoffe des war jetzt klar... Cool

Man könnte doch aber auch Einbahnstraßen einführen.
Ich glaube ich habe eine Lösung gefunden - sieht hübsch aus und macht Sinn - hierbei gehe ich wie folgt vor:

1.) Einen großen Straßenring um den Palast bauen
2.) Abgehend von dem Ring einwärts Abbiegungen (innerer Stern) bauen an denen die Häuser platziert werden - die äußere Ringstraße erhält Kreuzungen; außerhalb des äußeren Ringes an jede Kreuzung eine Garage platzieren
3.) In die Mitte des inneren Sterns die Bedarfsbefriedigungen platzieren (Klinik, Kirche, etc.)
4.) An der äußeren Ringstraße nur Gebäude platzieren, welche selten oder nie besucht werden (Schule, Uni, Waffenfabrik)

Wenn der Ring voll ist und wieder Wohnungen benötigt werden sollte eine neue Siedlung gebaut werden..soweit bin ich noch nicht.

Der Effekt, den ich bisher beobachten kann ist, daß der innere Stern aufgrund vieler Richtiungswechsel nicht als Durchgangsstrasse benutzt wird - die Einwohner laufen zu ihren Bedürfnisanstalten und der äußere Ring ist eine wahre Autobahn Smile



So, hab mal den ersten Screenshot hochgeladen..

[Image: Cityjpg20863_thumb.jpg]
Danke für die Anleitung mit dem Kreisverkehr. Werde das mal in Tropico 4 ausprobieren.

Ach und was nicht weiter verwunderlich ist, in der Realität finde ich die Verkehrsstaus genauso schlimm. Angenommen, nur mal rein theoretisch daß die Kalypso Programmierer wirklich eine Lösung für das Stau-problem finden würden, dann wärs sowieso besser wenn man diese zuerst mal in der Realität anwendet.
(02-06-2010, 10:18 PM)Prez Wrote: [ -> ]Hier ein aktueller Thread aus dem englischen Forum: http://forum.kalypsomedia.com/showthread...660&page=1

Ich denke das Wichtigste wurde schon erwähnt, man sollte schon von Anfang an planen, wo man seine Industrie- und Wohnviertel bauen will, wo den Flughafen usw.
Zusätzlich würde ich noch empfehlen, die Stellen die vermutlich am schwersten belastet sein werden, von vornherein mit einem Kreisverkehr zu versehen.
Hier meine Anleitung für perfekten Kreisverkehr (für Schönbauer und allgemeine Effizienz) :

Zuerst braucht man eine Kreuzung, an der 2 perfekt gerade Strassen aufeinander treffen. Selbst auf Boden, der 100% flach aussieht, werden die Strasse meist leicht schief, also stellt sicher dass sie wirklich gerade sind.
[Image: 01.jpg]

Dann benutzt das Strassenbautool und bewegt den Mauszeiger auf die Mitte der Kreuzung. Von da aus bewegt ihr ihn langsam Richtung Norden, bis der Zeiger grün wird.
Jetzt den Zeiger vorsichtig 3 "Ticks" weiter nach Norden bewegen, und dort eine kurze Gerade nach links ziehen (es müssen mindestens 3 Ticks vom ersten grünen Feld aus sein, ansonsten wird es später zu eng um eine Kurve zu bauen).
Diese Gerade dient uns vorerst als Konstruktionslinie.
[Image: 02.jpg]

[Image: 03.jpg]

Das Selbe machen wir nochmal an der östlichen Strasse, und ziehen da die Konstruktionslinie nach Süden. Jetzt können wir die nördliche und östliche Strasse mit einer perfekten 90° Kurve verbinden.
[Image: 04.jpg]

Als nächstes löschen wir die beiden Konstruktionslinien, und machen das Selbe nochmals an der westlichen und südlichen Strasse.
[Image: 05.jpg]

[Image: 06.jpg]

[Image: 07.jpg]

Ob man die Kreuzung in der Mitte stehen lässt, bleibt euch überlassen. Ich glaube, dass der Verkehr besser fliesst wenn man sie stehen lässt; mag aber auch sein, dass ich da irre. Selbstverständlich kann man sie später immer noch abreissen, da passt locker alles mögliche rein z.B. Garage, Ewige Flamme usw.
Und natürlich kann man sowas auch noch in Städten mit 1000+ Einwohnern nachträglich einbauen ;-)

Oben in diesem Thread ist doch eine Bild-für-Bild-Anleitung (Beitrag 9), mit Text. Wink
(02-06-2010, 08:40 PM)Timo Wrote: [ -> ]Um noch einmal zur Grundproblematik zurückzukommen: Staus werden hauptsächlich durch Kreuzungen verursacht.

Also wenn ich das so beobachte, habe ich immer den Eindruck, daß die Staus entstehen, wenn ein Tropicaner anhält, um auszusteigen. Wenn es sich dann zu einen Kreuzung zurückstaut und dann dort ein Tropicaner in eine "ungünstige" Richtung abbiegen will und daher warten muß, geht es erst richtig los...

P.S. Die Idee mit dem Kreisverkehr gefällt mir - probiere ich auch mal aus!
Sollten die Kreuzungen/Einmündungen die Stauursache sein, ist es eine Herausforderung, Kreuzungen soweit wie möglich auseinander zu bauen und nicht direkt so dicht hintereinander. Ist von den Gegebenheiten nicht oft möglich, aber das gehört nun mal auch zu einem Aufbau dazu, wenn das Spiel selbst schon so leicht spielbar ist.
Bei meiner ersten großen Stadt (800 Einwohner) hatte ich in meiner Stadt 1 Hauptstraße, um die Innenstadt einen Straßenring, und an der Küste einen Straßenring.
Vom Innenstadtring führten 3 Straßen zum Küstenring und zum Hafen.
Die Fabriken standen alle außerhalb der Innenstadt, und die Autos benutzten auch den Innenstadtring.
Alle Einwohner kamen schnell zur Arbeit, die Waren schnell zu den Docks und wenn es mal einen Stau gab dann nur in der Innenstadt wegen den Touris.
Habe bei Tropico 4 das gleiche Thema. Schaut mal >>hier<< funktionier ganz gut! Auch bei Bevölkerungsmaximum.