Poll: Welches PC Spiel wünscht ihr euch von Kalypso?
Aufbau/ Städtebau
Echtzeit- Strategie
Rollenspiel
Action
Simulation
[Show Results]
 
 
Umfrage: Was für Spiele wünschen wir uns von Kalypso
"Grand Ages: Medieval" ist für mich kein Echtzeit-Strategie-Spiel, weil einem die (selbst)Bau-funktion, und gestaltung der Stadt/Städte genommen wird.
Ich wünsche mir ein Spiel bzw. mehrere in dem Genre Echtzeit-Strategie:
Ein verbessertes Grand Age Rome oder Nachfolger.
Ein Spiel wie Age of Mythology.
Ein Port Royale-Nachfolger als echtes Echtzeit-Strategie-Spiel.
Reply
Herrscher des Olymp Zeus wäre Nice, habe hier noch das alte Original rumliegen und kann mich erinnern, wie ich das Teil Tag und Nacht gespielt habe. Einfach Genial, wird Zeit für eine Fortsetzung, das sich da noch keiner ran getraut hat wundert mich eigentlich.
Capitalism 2 auch eine wünschenswerte Fortsetzung.
Reply
Industrie Gigant oder auch Transport Gigant, zwei tolle Spiele die ich auch gerne "Aufgehübscht" spielen würde.
Auch gegen ein Städtebauspiel hätte ich nichts...
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
(14-01-2015, 07:56 PM)ave Wrote: Auch gegen ein Städtebauspiel hätte ich nichts...

was meinst Du damit?
Sim City (ok...kleiner Scherz)
Cities XL (im Sale für unter 10€, Millionen-Metropolen möglich)
Banished (für die Mittelalter-Fans)
und nicht zu vergessen: Tropico (wenn wir schon mal hier sind Wink )
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
Ich denke da an Cities XL, allerdings stark verbessert.
Das Spiel habe ich (auch Vorgänger) genügend gespielt.
Allerdings hat es mich nicht vom Hocker gerissen.
So was in dieser Richtung wäre schon nicht schlecht.

LG
ave
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
Den Nachfolger Cities XXL gibt es grad bei Steam im Preorder. Wer den Vorgänger ebenfalls bie Steam hat bekommt 50%!
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
Ja, hab ich mitbekommen, doch Steam- NEIN Danke!
Mal sehen wie Cities XXL ist, wenns passt, kommt nur ne DVD in Frage.
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
gab es Cities XL auch als non-Steam? Ich hab das immer nur als Steam-Key gesehen, auch nicht bei GoG oder so...
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
Ich habe Cities XL und den Vörgänger ganz "normal" im Laden gekauft, ohne mich bei Steam/Key anmelden zu müssen.
Wie geschrieben, für mich kommen nur Spiele in form von DVD/CD ohne Steam in Frage.
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
Ein Grand Age Medieval, was den Namen verdient und Maßstäbe setzt wie seinerzeit Patrizier. Zwischenzeitlich gab es so viele gute Ansätze zu MA-Spielen (KoH, M&B, TW CK) und nur die Indie- und Modder-Szene fummelt bislang drumherum. Von all dem eine gute, ausgewogene Mischung wäre schon mal ein Anfang Wink
Reply
Es sind inzwischen viele Wünsche eingangen, bleibt abzuwarten, ob der ein oder andere in Erfüllung geht...
Mit Grand Age Medieval kommt ja ein Spiel demnächst auf den Markt, was vielen von uns gefallen könnte.
Im Vorfeld gibt es aber einige Dinge, die mir nicht so gefallen, und ich mir gewünscht hätte, das diese besser Umgesetzt würden.
Wie zum Beispiel freies Bauen-in allen Bereichen, Stadtmauer etc.
Nun gut, ist wie es ist, hoffe dennoch das es ein gutes (besser noch super) Spiel letztendlich wird.
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
Hab fast die komplette Tropico-Reihe was wirklich es übertrumpfen würde ist wenn es für iOS und Android geben würde OMG Big Grin
Reply
(23-01-2015, 07:41 PM)ave Wrote: Es sind inzwischen viele Wünsche eingangen, bleibt abzuwarten, ob der ein oder andere in Erfüllung geht...
Mit Grand Age Medieval kommt ja ein Spiel demnächst auf den Markt, was vielen von uns gefallen könnte.
Im Vorfeld gibt es aber einige Dinge, die mir nicht so gefallen, und ich mir gewünscht hätte, das diese besser Umgesetzt würden.
Wie zum Beispiel freies Bauen-in allen Bereichen, Stadtmauer etc.
Nun gut, ist wie es ist, hoffe dennoch das es ein gutes (besser noch super) Spiel letztendlich wird.

Ich glaube, dass Problem bei Medieval ist die Komplexität (die ich großartig finde!!). Einerseits ist Aufbaustrategie spannend (siehe Banished) aber, wenn man 20, 30 Dörfer gleichzeitig detailiert entwickeln soll - fast unmöglich. Dazu in Echtzeit. Mir würde da eine KI-basierte Lösung gefallen, die von der Programmierung her sicher nicht ganz einfach wäre, aber das Genre ordentlich voranbrächte. Einer muß es ja mal irgendwann tun... Wink KI ist der Schlüssel für den Erfolg aller künftigen Projekte.

P.S. dieser Zug ist gerade abgefahren, wie ich gerade hörte... Smile (17.04.2015)
Reply
Die KI ist natürlich ein ganz wichtiger Punkt, dennoch nicht alles.
Das Gameplay, Grafik, die Story sind auch wichtig, ein Spiel muss eben ausgewogen sein.
ANNO z. B. hat das finde ich super hinbekommen, da ist alles drin.
Ich bin ein Spieler der alten Generation, und liebe es zu bauen, das Militär selbst zu steuern, kurzum alles selbst im Griff zu haben.
Dennoch hoffe ich das es ein gutes Spiel wird, auch wenn nicht alles meinen Vorstellungen entspricht.
Ich bin sehr gespannt...
ave
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
(09-03-2015, 02:16 PM)ave Wrote: Die KI ist natürlich ein ganz wichtiger Punkt, dennoch nicht alles.
Das Gameplay, Grafik, die Story sind auch wichtig, ein Spiel muss eben ausgewogen sein.
ANNO z. B. hat das finde ich super hinbekommen, da ist alles drin.
Ich bin ein Spieler der alten Generation, und liebe es zu bauen, das Militär selbst zu steuern, kurzum alles selbst im Griff zu haben.
Dennoch hoffe ich das es ein gutes Spiel wird, auch wenn nicht alles meinen Vorstellungen entspricht.
Ich bin sehr gespannt...
ave

da sind wir schon zu zweit Wink - müssen halt was tun, damit (nach anno etc.) endlich mal ein Spiel kommt, was all unseren Vorstellungen entspricht. Wir von der "alten Garde" sind immerhin die Speerspitze einer Millionenzielgruppe, die auf sowas wartet (Stichwort Silverager). GAM (2) könnte es sein...!
Reply
Meine Erfahrung ist eher, daß die "Silverager", zu denen ich mich auch zähle (zumindest passt meine Haarfarbe Wink ), nicht mehr die Zielgruppe sind. Egal, daß wir solvent sind;bereit Vollpreise zu bezahlen. Wir sind eher eine Minderheit. Interessant sind die jungen Leute, die wie Lemminge ein Bugfield 27 oder Assy Krätz 35 kaufen und keine Lust haben, ein Handbuch (wenn es denn eins gäbe) zu lesen.
"Anspruchsvolle" Spiele...wo gibt es die noch? nun ja...Paradox versucht es weiterhin, aber nicht jedes deren Spiele trifft auch meinen Geschmack. Ansonsten ist man eher auf die "Indie"-Szene angewiesen und muss derzeit noch hoffen, daß die ihre Spiele auch tatsächlich fertigstellen.
Was ich teilweise am meisten vermisse ist das "Feature" Sie haben verloren! Egal wie blöd ich mich anstelle...ich gehe beispielsweise nicht pleite...(boah was habe ich damals bei P2 geflucht! Big Grin )
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
Ich sehe das auch wie Dorimil, das wir die Spieler der alten Genaration (Silverager) leider keine Zielgruppe mehr sind.
Obwohl die Zahl der Silverager wohl nicht ganz unerheblich sein dürfte, spielen wir keine Rolle mehr, auch wenn wir solvent sind.
Vielleicht sind wir auch zu anspruchsvoll...
Heute muss alles noch schneller, höher und weiter gehen, es muss noch schneller viel Geld verdient werden, dabei kommt leider zu oft die Qualität zu kurz.
Es wird alles auf die Jugend ausgelegt, weil die ja bereit ist alles mitzumachen...
Ja, anspruchsvolle Spiele sind heute raritäten, da hat Dorimil Recht.
Deswegen bin ich auch sehr gespannt was mit G A M rauskommt.
Ich hoffe...
PS: Ich kenne so einige Silverager, die keine Spiele mehr kaufen, weil sie einfach nicht mehr angesprochen werden.
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
(10-03-2015, 02:03 PM)ave Wrote: Ich sehe das auch wie Dorimil, das wir die Spieler der alten Genaration (Silverager) leider keine Zielgruppe mehr sind.
Obwohl die Zahl der Silverager wohl nicht ganz unerheblich sein dürfte, spielen wir keine Rolle mehr, auch wenn wir solvent sind.
Vielleicht sind wir auch zu anspruchsvoll...
Heute muss alles noch schneller, höher und weiter gehen, es muss noch schneller viel Geld verdient werden, dabei kommt leider zu oft die Qualität zu kurz.
Es wird alles auf die Jugend ausgelegt, weil die ja bereit ist alles mitzumachen...
Ja, anspruchsvolle Spiele sind heute raritäten, da hat Dorimil Recht.
Deswegen bin ich auch sehr gespannt was mit G A M rauskommt.
Ich hoffe...
PS: Ich kenne so einige Silverager, die keine Spiele mehr kaufen, weil sie einfach nicht mehr angesprochen werden.

Gefällt mir, was ihr schreibt - brauche ich es nicht zu schreiben Big Grin genau meine Gedanken. Übrigens stellen wir allein in Deutschland 53% aller potenziellen Spieler (!!) - wenn es denn für uns was zu spielen gäbe. Tendenz: jedes Jahr stark ansteigend. Ja, wir sind anspruchsvoller und nicht mit jedem optisch aufgehübschten Aufguß eines Urspieles von 1994 zu beeindrucken. Wenn es dann noch 50 EU kosten soll und 2 Monate später bei Steam für 14,50 verramscht wird schon garnicht.
Denke, das Problem liegt darin, dass zu junge Entwickler nicht begreifen, was unsere Zielgruppe will (versuche es schon seit 15 Jahren, mit Entwicklern in konstruktive Gespräche zu kommen Smile ohne Erfolg) Es liegt nicht an mangelnder Begabung oder technischer Unzulänglichkeit sondern an mangelndem Vorstellungsvermögen und dem Glauben daran, dass SO WAS doch niemand spielen will. Doch, wenn es uns gefällt und hält, was man uns verspricht.
Stimmt, Paradox ist nah dran, Mount & Blade auch, Total War und Banished und Knigts of Honour und CIV und und
aber es fehlt bei allen immer irgendwie "die Hälfte", um "Genuß am Spiel" zu empfinden. Stimmt´s? Dabei waren (fast) alle fehlenden Elemente heutiger Spiele schon mal in früheren Titeln enthalten. Leider hat bisher kein Entwickler mal die "ideale Mischung" hinbekommen, wobei die zu grossen Teilen ein KI-Projekt darstellt. MMO ginge auch, mit den bekannten Schwächen und Problemen. Im Mehrspieler/Singlespieler müsste die KI (bin kein Programmierer - leider) Spielsituationen realistisch übernehmen und "erlernen". Was bei Marsmissionen klappt, sollte doch in einem mittelalterlichen PC-Spiel hinzubekommen sein, ne? Smile
Reply
(10-03-2015, 02:03 PM)ave Wrote: Deswegen bin ich auch sehr gespannt was mit G A M rauskommt.
ich auch, aber ich glaube, das wird schon! Wink


(10-03-2015, 02:03 PM)ave Wrote: PS: Ich kenne so einige Silverager, die keine Spiele mehr kaufen, weil sie einfach nicht mehr angesprochen werden.

Ich bin auch am überlegen, meinen derzeitigen Rechner irgendwann zu konservieren und abzukoppeln, um weiterhin meine Spiele geniessen zu können.
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
Hallo ihr beiden,

wir könnten ja hier im Forum den Club der Silverager gründen...
@naknak,
du als Gleichgesinnter hast natürlich Recht was du über "uns" schreibst, leider haben wir aber keinen Einfluss
auf die Entwickler/Hersteller.
Ich verstehe ich auch nicht, warum sie eine so zahlungsstarke Gruppe wie die Silverager einfach nicht berücksichtigt.
Aber wie schon geschrieben, alles ist auf die Jungen Leute ausgerichtet.
Wenn diese Leute sich mal echt Gedanken machen würden, was ihnen durch "Nichtbeachten" der" älteren" Spieler durch die Lappen geht, dann müssten sie ja sofort reagieren.
Ich hätte kein Problem wieder so richtig Spiele zu kaufen...
@ Dorimil,
so sind wir beide dann mal GUTER HOFFNUNG...
Meinen PC werde ich auch nicht mehr Aufrüsten, weil es ja keinen Grund mehr dafür gibt...
Ich habe noch einen zweiten XP PC (ohne Netz!) auf dem ich meine guten alten Spiele immer wieder zocken kann.
- Das waren noch Zeiten...
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
(10-03-2015, 08:20 PM)ave Wrote: Hallo ihr beiden,

wir könnten ja hier im Forum den Club der Silverager gründen...
@naknak,
du als Gleichgesinnter hast natürlich Recht was du über "uns" schreibst, leider haben wir aber keinen Einfluss
auf die Entwickler/Hersteller.
Ich verstehe ich auch nicht, warum sie eine so zahlungsstarke Gruppe wie die Silverager einfach nicht berücksichtigt.
Aber wie schon geschrieben, alles ist auf die Jungen Leute ausgerichtet.
Wenn diese Leute sich mal echt Gedanken machen würden, was ihnen durch "Nichtbeachten" der" älteren" Spieler durch die Lappen geht, dann müssten sie ja sofort reagieren.
Ich hätte kein Problem wieder so richtig Spiele zu kaufen...
@ Dorimil,
so sind wir beide dann mal GUTER HOFFNUNG...
Meinen PC werde ich auch nicht mehr Aufrüsten, weil es ja keinen Grund mehr dafür gibt...
Ich habe noch einen zweiten XP PC (ohne Netz!) auf dem ich meine guten alten Spiele immer wieder zocken kann.
- Das waren noch Zeiten...
Smile hab meinen alten (2007) PC auch noch Big Grin für TW-Empire (9,90 im Bundle) hab ich mir dann im Januar aber doch mal eine flotte Maschine bauen lassen... Früher hab ich allerspätestens alle 2 Jahre aufrüsten müssen - das waren noch (teure) Zeiten...
Stichwort "Silverager" - wir sind viele, in allen möglichen Foren, international. Und überall das gleiche Dilemma. Habe wie geschrieben jahrelang recherchiert, den Zensus (Altersstrukturen der Bevölkerung in Staaten) verfolgt, verstehe nicht, dass Entwickler so blind sind. Nun ja, gehen halt lieber jammernd pleite. Rolleyes Insolvenz ist auch ein Stück Lebenserfahrung.
Als die "Serious-Games-Welle" entstand, hatte ich z.B. ein interessantes Gespräch über Mittelalter-Games mit Linda Breitlauch von der Game-Akademie. Dabei erfuhr ich, dass weibliche Gamer dieses Genre besonders schätzen, jedoch durchweg diplomatische Möglichkeiten vermissen. Ein wesentlicher Punkt für die Entwicklung einer KI (Routine?)
Setze auch grosse Erwartungen in GAM. Vermute zwar, es wird ein aufgebohrtes Patrizier zu Lande - aber immerhin. Patrizier und Port Royal waren ja nicht schlecht, haben viel Spaß gemacht und tun das gelegentlich noch. Kalypso hat ja vielleicht den Mut zu einem GAM 2 - einem für uns Silverager...(Schleimtaste aus Wink ) Aber bitte, fragt uns VORHER! wie das aussehen soll. Man sagt ja, dass Opa´s und Enkel auf der gleichen Wellenlänge liegen. Könnte so herum doch endlich was draus werden...?

Also, nur Mut Leute, seid präsent und laut ! Smile
Reply
Das grundlegende Problem der Branche mit uns "Silveragern" ist etwas anders. Wenn man uns unser Spiel liefern würde, würden wir zwar viel Geld dafür zaheln (sagen wir mal 70€) aber dann wieder verschwinden und uns damit 1-2 Jahre beschäftigen. Das bringt den Herstellern gar nichts. Du sollst möglichst schnell das nächste Spiel kaufen (Vollpreis versteht sich) und dann noch die DLCs. Das ganze möglichst nicht nur mit einem Spiel sondern eher 5-6 pro Jahr. Warum wird denn Tropico 4+5 so gehandhabt? Wink

Warum "dauert" ein aktuelles Spiel denn nur noch 6-10h? Cool
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
(11-03-2015, 10:03 AM)Dorimil Wrote: Das grundlegende Problem der Branche mit uns "Silveragern" ist etwas anders. Wenn man uns unser Spiel liefern würde, würden wir zwar viel Geld dafür zaheln (sagen wir mal 70€) aber dann wieder verschwinden und uns damit 1-2 Jahre beschäftigen. Das bringt den Herstellern gar nichts. Du sollst möglichst schnell das nächste Spiel kaufen (Vollpreis versteht sich) und dann noch die DLCs. Das ganze möglichst nicht nur mit einem Spiel sondern eher 5-6 pro Jahr. Warum wird denn Tropico 4+5 so gehandhabt? Wink

Warum "dauert" ein aktuelles Spiel denn nur noch 6-10h? Cool

Diese Gefahr besteht bei uns natürlich Big Grin ...andererseits, wenn 10 Mio. (weltweit) verkauft werden, sollte der Profit ausreichen, ne? Zumal ich auch 89,90 zahlen würde, wenn es mich überzeugt. Der Spielspaß sollte dann aber gegen "unendlich" laufen, bis ich es irgendwann selber satt habe Big Grin und nicht, weil das Spiel dann zu ende ist.
Denke auch, dasss so ein Spiel nicht "in einem Rutsch" zu bauen ist. Da sollte es eine Basisversion geben, die in verschiedene "Geschmacksrichtungen" erweiterbar ist.
Reply
(11-03-2015, 10:03 AM)Dorimil Wrote: Das grundlegende Problem der Branche mit uns "Silveragern" ist etwas anders. Wenn man uns unser Spiel liefern würde, würden wir zwar viel Geld dafür zaheln (sagen wir mal 70€) aber dann wieder verschwinden und uns damit 1-2 Jahre beschäftigen. Das bringt den Herstellern gar nichts. Du sollst möglichst schnell das nächste Spiel kaufen (Vollpreis versteht sich) und dann noch die DLCs. Das ganze möglichst nicht nur mit einem Spiel sondern eher 5-6 pro Jahr. Warum wird denn Tropico 4+5 so gehandhabt? Wink

Warum "dauert" ein aktuelles Spiel denn nur noch 6-10h? Cool

Diese Gefahr besteht bei uns natürlich Big Grin ...andererseits, wenn 10 Mio. (weltweit) verkauft werden, sollte der Profit ausreichen, ne? Zumal ich auch 89,90 zahlen würde, wenn es mich überzeugt. Der Spielspaß sollte dann aber gegen "unendlich" laufen, bis ich es irgendwann selber satt habe Big Grin und nicht, weil das Spiel dann zu ende ist.
Reply
@ Dorimil,
im Grunde hast du Recht, doch glaube ich, das es schon einige (wie viele?) Silverager gibt, die mehr als ein Spiel im Jahr kaufen würden, wenn die Spiele
ihnen entsprechen würden. Ich würde es tun.
Doch kann ich mir nicht vorstellen, das es wenn überhaupt ein oder gar mehrere Spiele in einem Jahr rauskommen (würden), die diese "Zielgruppe" und dann bestimmt auch andere
zusagen würden.
Wir haben ja bisher leider die Erfahrung gemacht, das wir einfach "vergessen wurden.
@naknak,
interessant was du dir vorstellst, könnte was für uns sein. Bestimmt auch für andere "Zielgruppen", kommt dann auf das Spiel an.
Doch das ist wohl Wunschdenken, ich kann mir zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorstellen, das so was mal Realität wird.
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
Hey @Ave, Du hörst dich so traurig an... Wink das wird. Frage nur, ob es ein deutsches Produkt wird. Aus unserem Land kommt derzeit nur - nennen wir es "kindlich Gewöhnungsbedürftiges",  Aufgewärmtes, verfrickelter Nachgebautes oder  Ballerei in Monumentaloptik.
Hatte in den letzten 15 Jahren diverse Kontakte u.a. zu Mathematikern, Moddern, Programmierern für Industriesoftware,
da gibt es Ansätze, die für Spiele sehr interessant sind. Außerdem kommen 2015/16 mehrere Mittelalter-Hämmer, die sich unternander werden messen müssen. Da werden Schweiß und Tränen fließen...(für uns ist in jedem Fall auch was dabei)
Der Leidensdruck wird die Intelligenteren hoffentlich mal aus ihrer Burg locken, um mal zu schauen, was sie die letzten 15 Jahre alles übersehen haben, während sie sich - statt mit der Entwicklung einer intelligenten KI - mit Konsolen, mmo´s und anderem Schnickschnack über Wasser gehalten und nach außen gemauert haben. Selbst die Fachpresse wird langsam ungeduldig und hat es satt, über die ständigen sich-gegenseitig-auf-die-Schulter-klopf-Events zu berichten. Die Informationspolitik der meisten Studio´s hat eh den Namen nicht verdient. Klar, wenn man gegenseitig kupfert, will man es der Gegenseite nicht noch leichter machen Big Grin 
So, genug gepoltert. GAM halte ich für einen guten Anfang, hat mich gewundert, dass im Forum so wenig los ist. Da geht es bei einigen Indies anders zur Sache, obwohl da wesentlich kleinere Projekte "gebackt" werden...
Reply
Die Indies werden ja auch anders finanziert. Wenn ich da im Vorwege Geld reinbuttere, will ich auch ständig informiert sein!
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
(11-03-2015, 05:28 PM)Dorimil Wrote: Die Indies werden ja auch anders finanziert. Wenn ich da im Vorwege Geld reinbuttere, will ich auch ständig informiert sein!

Stimmt teilweise, wobei Kickstarter nachgelassen hat. Und dann müssen diese Indies pünktlich liefern...! Schaffen viele nicht, bzw. die Produkte strotzen vor Bugs.
Gibt aber noch andere, denke speziell an Mount & Blade. Deren Bannerlord wird vermutlich ein Abräumer. Hatte Armand Yavouz auf der GC 2008 kurz kennengelernt,
(leider war mein Englisch zu schlecht) aber der hat was drauf und ein gutes Team. Und finanziert sich komplett intern, nachdem die Ehe mit Paradox in die Brüche ging.
Problem bei vielen Indies: statt strategische Allianzen zu bilden, will jeder der Allergrösste sein und das Rad das x-te mal neu erfinden. Fataler Fehler.
Reply
Hallo naknak,

höre ich mich echt traurig an?
Na ja, Genau-genommen bin ich es auch und auch enttäuscht, denn wenn man übersehen/vergessen wird ist das nicht so toll.
Was du schreibst stimmt, denn was da auf dem Markt angeboten wird ist doch (finde ich u.a.) echt nicht würdig auf meinen (unseren) PC installiert zu werden.
Wenn das stimmt was du schreibst, dann kann man doch noch hoffen das endlich mal seit einer Ewigkeit wieder was auf dem Markt kommt, was sein Geld dann auch hoffentlich wert ist.
Ob es dann letztendlich ein Deutsches Produkt ist, ist mir dann auch egal, denn wer sich bemüht und auch Qualität liefert, soll auch entsprechend belohnt werden.
Und wenn Deutsche Hersteller hier keinen Markt sehen, sind sie selbst schuld.
Meine Hoffnung liegt jetzt ganz auf GAM...
Ja, hier im Forum ist nicht so viel los, auf der anderen Seite auch verständlich, da man ja nur spekulieren kann, weil man noch zu wenig über das Spiel weiss.
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
(12-03-2015, 02:44 PM)ave Wrote: Ob es dann letztendlich ein Deutsches Produkt ist, ist mir dann auch egal, denn wer sich bemüht und auch Qualität liefert, soll auch entsprechend belohnt werden.
Und wenn Deutsche Hersteller hier keinen Markt sehen, sind sie selbst schuld.
Meine Hoffnung liegt jetzt ganz auf GAM...
Ja, hier im Forum ist nicht so viel los, auf der anderen Seite auch verständlich, da man ja nur spekulieren kann, weil man noch zu wenig über das Spiel weiss.
Es gab vor paar Jahren mal einen interessanten Ansatz in (Japan?) Asien jedenfalls. Wurde aber nie übersetzt und die Grafik war hmmm, naja, asiatisch halt. Soweit ich weiß existiert da eine Datenbank, die für kleines Geld zu haben ist. Ob und wie die programmiertechnisch in GAM passen würde - sorry, nicht meine Baustelle. Aber das Diplomatiefeld war da weit entwickelt. Vermutlich wird derzeit irgendwo auf der Welt dran gearbeitet. Microsoft denkt über einen AoE-Nachfolger nach (und hat minecraft für teuer Geld gekauft) das klingt doch nach Sandbox-Mittelalter. Dazu gesellt sich Medieval-Engineers, ein Prager Studio ohne Geldsorgen (huch!) wer die wohl sponsort? Wink Unter "Partner" auch wieder Microsoft....Da ist doch was im Busche Big Grin
GAM wäre derzeit auch mein Favorit, was ich bisher gesehen habe, gefällt mir. Schon Ascaron hatte ein gutes Händchen für Atmosphäre, nur mit der Interaktion zu virtuellen Konkurrenten war es ganz schwach bestellt. Und gerade eine Handelssim lebt doch von sowas. Karren von a nach b, gold, mehr Karren, mehr Gold, König, Sieg, Schluß. Da fehlt soooo viel. Da ist ja auf jedem Mittelaltermarkt mehr los Smile
Denke, deutsche Entwickler beobachten zu viel den bestehenden Markt und suchen ein Nieschchen, wo "paar Mack" zu machen sind, statt mal wieder den Ton anzugeben und visionäre Ideen anzudenken. Siedler, Anno, beide Entwickler leben doch noch, ganz in der Nähe von Worms (o.k. der eine zur Zeit in CZ) und wursteln beide vor sich hin. Die und paar andere mal an einen Tisch und mit Ideen von uns Silveragern eine Skizze umrissen. Die Engines sind soweit (bei Cr..ek arbeiten paar, die ihr gut für GAM brauchen könntet, Stichwort: Landschaft/Googlemap), die Rechnergeschwindigkeit passt. Na? Traum Ende. Smile Hoffe, Kalypso liest das auch, hm? Bin doch hier richtig, in Eurem Forum? Big Grin
Reply




Users browsing this thread: 2 Guest(s)