Poll: Welches PC Spiel wünscht ihr euch von Kalypso?
Aufbau/ Städtebau
Echtzeit- Strategie
Rollenspiel
Action
Simulation
[Show Results]
 
 
Umfrage: Was für Spiele wünschen wir uns von Kalypso
(23-02-2017, 05:37 PM)naknak Wrote: Damit wäre aber dann ein GAM 2 erledigt. Ade, legendäre Mittelalter-Aufbau-Simulation.

Wer sagt das?
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
(27-02-2017, 05:54 PM)Dorimil Wrote: Wer sagt das?

Wer sagt was anderes...? Smile
Reply
Naja, GM ist dann bis Ende des Jahres mit dem Titel beschäftigt, der nächste danach wird dann wohl Ende 2018 kommen.
Je nach Erfolg und ob noch AddOn nachgeschoben wird oder nicht.
Reply
Aber niemand hat bisher gesagt, daß es keinen Nachfolger geben wird. Vielleicht nicht dieses Jahr, vielleicht auch wirklich nicht.
Definitiv ausschliessen kann das nur kalypso oder GM.

Persönlich glaube ich auch nicht, daß es ein GAM 2 geben wird. Ob damit auch für Mittelalter-Aufbau-Simulationen gleich der Todesgesang angestimmt werden muss ist noch hypothetischer...

Ihr seht den Unterschied in der Formulierung? Wink
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
(28-02-2017, 06:55 PM)Dorimil Wrote: Aber niemand hat bisher gesagt, daß es keinen Nachfolger geben wird. Vielleicht nicht dieses Jahr, vielleicht auch wirklich nicht.
Definitiv ausschliessen kann das nur kalypso oder GM.

Persönlich glaube ich auch nicht, daß es ein GAM 2 geben wird. Ob damit auch für Mittelalter-Aufbau-Simulationen gleich der Todesgesang angestimmt werden muss ist noch hypothetischer...

Ihr seht den Unterschied in der Formulierung? Wink
Nun ja, wir schreiben uns hier ja nicht erst seit gestern die Finger blutig Wink (Scherz) - soweit ich das beurteile, müsste GM dazu mal seine seit P1 geliebte Handels-Exel-Tabelle etwas in die 2. Reihe schieben. Und Kalypso, noch schwieriger, müsste a) über seinen eigenen BWL-Schatten springen und b) völlig vorurteilsfrei Konzepte abwägen, die sich die gegenwärtige Entwicklerszene nicht vorstellen kann (jedenfalls nicht die deutsche).
Weder Gütersloh noch Worms sind unerreichbar, jedes Jahr findet eine GC statt, man könnte leicht zueinander finden. Hier im Forum würden diesem Aufruf sicher einige gern folgen. Allein, es fehlt die Bereitschaft zuzuhören - möglicherweise aus Furcht vor Urheber-Gebühren. Solange sich diese Einstellung nicht ändert, wird es weder ein Hammer-GAM2 noch irgend ein anderes herausragendes Spiel geben (ja, ja, schon gut). Formulierung hin, Glaube her, mehr als Abwarten wird uns auch künftig nicht bleiben. Ein Phänomen unserer Zeit, verlorene Jahre. (leider kein Scherz)

Mal ein GAM2-Denkanstoß zum Abschluss: http://www.gamestar.de/videos/stronghold...92092.html
Reply
Sehe ich sehr ähnlich @naknak
Ich bin ja auch ein "Kritiker" Wink
Meiner Meinung nach sollte Kalypso endlich mal über den eigenen Schatten springen und mal ein Spiel im EarlyAccess rausbringen um frühzeitig in der Entwicklung ein in der Masse und in der Qualität sinnvolles Feedback zu bekommen. Natürlich müsste sich dann die Kommunikationsstratgie deutlich ändern. Aber ein Versuch wäre es doch wert oder?

Die Spiele sind ja nicht grundsätzlich schlecht. Das Grundkonzept ist meistens sogar sehr gut. Dadurch das die Spiele aber vor dem Release nur immer im stillen Kämmerlein entwickelt werden, kommt zu wenig Input von möglichen Kunden/Käufern. Deswegen sind die Releases (z.B. GAM oder UE) meistens ein großer Schock und ein großes Entsetzen (Sowohl für Kalyps als auch für die Käufer). Und mit jedem verpassten Release werden die Kritiker (wie ich es bin) und die Hater mehr.
Es wird halt Zeit umzudenken, durch einen EA-Titel könnte man sich viel stärker mit der Community verbinden und Vertrauen schaffen. Ich glaube das wäre der richtige Weg für Kalypso.
Ich finde es ist nix schlimmes dabei auch mal einen anderen Weg auszuprobieren, und beim EA bricht man sich schon lange keinen Zacken mehr aus der Krone.
Reply
Im Grunde ist ja alles gesagt (von uns), doch es tut sich einfach nichts...!

EarlyAccess muss für Kalypso (meine Meinung) nicht unbedingt der Neue Weg sein, im Grunde bedarf es nicht viel, um Gute und Erfolgreiche Spiele auf den Markt zu bringen.
Man muss nur Wissen, was sich der Kunde wünscht und auch darauf eingehen!

Und hier im Forum ist eine gute Quelle um zu erfahren, was gewünscht wird.
Natürlich sollte der "Kunde" von Angang an mit eingebunden werden, denn nur so ist Garantiert, das ein Spiel auf den Markt kommt, das auch gekauft wird.

EIn gutes Beispiel ist ist da eine kleine Schmiede aus dem Norden (Skandinavien), die gehen auf ihre Kunden ein, und bringen nach fast zwei Jahren immer noch DLCs und Addons für ein Spiel raus.
Da werden auch schonmal Umfragen gemacht, was sich denn der Kunde wünscht, und siehe da, es wird gekauft und die Ressonanz ist sehr positiv.

Kalypso hat ja auch schon einige gute Spiele auf den Markt gebracht, doch das ein oder andere hätte noch Erfolgreichen sein können...

Wie wär es denn vielleicht mal mit einem Remake oder ein XY Zweiter Teil...
Ich kann mir das z. B. bei GAR sehr gut vorstellen.

Immer öfter hört man Stimmen, die sich endlich wieder mal ein echtes Echtzeit-Strategie-Spiel wünschen, und man glaubt es ja fast nicht, da kommen ältere Titel immer öfter ins Gespräch...
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
Es ist diese Totenstille seitens Kalypso, die auf unsere gut gemeinten Hinweise stets folgt. In Zeiten von Facebook und Twitter sollte der Umgang und Dialog mit einer eigenen Community anders passieren - sofern man diese wahrnimmt und den Luxus eines eigenen Forums nicht als nebensächlichen Teil der Öffentlichkeitsarbeit oder nur als Podium für Support einstuft.
Jede Neuerscheinung der letzten Jahre geschieht stehts mit dem Hinweis: "von den Machern von Patrizier und Port Royal..." - jaja, lange her. Beide Titel waren Meilensteine - damals. In der Gegenwart stellt sich aber die Frage: "Wie müssen in 2, 3 Jahren Spiele aussehen, um ihrerseits Meilensteine zu werden?" Irgendwann sind wir hinüber und keiner kennt mehr die "Meilensteine" von 1990, außer vielleicht Tropico kam da nicht mehr viel.
Gab da mal einen Slogan von - glaube - Merck Darmstadt: "Wir haben nie die Kraft der Tradition mit der Macht der Gewohnheit verwechselt". (!)

Ich sehe uns nicht als Nörgler oder Kritiker sondern als ein Angebot zu kreativem Voranschreiten einer Marke, die in anderen Foren bereits das Prädikat "ach, naja, von denen, da kann es ja nur wieder das und das sein, nein danke" vor sich herträgt. Ein Gegenbeispiel - Paradox hat sich jüngst mit einem französischen Entwicklerstudio liiert und dort entsteht ein interessantes WW2 Strategiespiel. Warum hat man sich nicht mal im Vorfeld von SS4 mit diesen Franzosen unterhalten? Die Kombination aus diesen beiden Titeln wäre "meilensteinverdächtig". Beide für sich allein - man wird sehen.
Oder Banished - 1 Mann. Bisher hat sich keiner die Mühe gemacht, mal eine Übersetzung in andere Sprachen zu "stemmen", geschweige, diese hochinnovative Herangehensweise in einem anno-clon mal genauer unter die Lupe zu nehmen und zu prüfen, ob da nicht Elemente für ein Hammer-GAM2 enthalten sind. 1 Mann, der wird doch noch im Kosten/Nutzen-Budget unterzubringen sein, ne? Gibt noch mehr unverständliche Versäumnisse, während ein Urban Empire mit Democratie und Wolves of Midgard zeitgleich mit Northgard entwickelt werden.

Na, schaun wir mal, wie lange die Totenstille anhält. Wünsche euch ein schönes Wochenende!
Reply
Tja mein Guter @naknak, was soll man da als Kunde noch machen, alle guten Wünsche und Vorschläge sind für die Katz...
Na gut, so macht sich jeder seine Gedanken und zieht dann für sich die Konsequenzen...

Du hast Paradox erwähnt, also vor denen kann man nur den Hut ziehen!- Mehr sag ich jetzt nicht.
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
Ich finde es schon auffällig, dass mittlerweile bei jeder neuer Ankündigung von Kalypso der erste Gedanke ist:
"Tolle Idee, hoffentlich verkacken Sie es nicht schon wieder....."

Man muss jetzt nur mal in den Steam-Foren zu D3 und RT schauen.

Man sollte sich doch angesicht dieses offensichtlichen Problems endlich mal selbst hinterfragen.

Sowohl bei der Entwicklung als auch bei der Kommunikation mit interessierten Spielern. Mechanismen und Strategien die vor 10-15 Jahren gut funktioniert haben könnten sicher mal ein Update/Bugfixing gebrauchen.

Wenn ein Spiel nur 1 Monat nachdem Release im Durchschnitt weniger als 100 Spieler hat (Siehe UE), ist doch mehr als eine Sache falsch gelaufen. Ich würde mich da in Grund und Boden schämen, weils mein eigener Anspruch wäre ein gutes Produkt zu verkaufen. Aber wenigstens kann der polnische Käufer jetzt in seiner Sprache spielen......
Reply
(04-03-2017, 01:08 AM)ave Wrote: Du hast Paradox erwähnt, also vor denen kann man nur den Hut ziehen!- Mehr sag ich jetzt nicht.
Die Schweden sind immerhin experimentierfreudiger. Hatte auf der GC 2015 ein nettes Gespräch in sachen War of the Roses, also dem Ausflug von Paradox mit Taleworlds Ankara zu einem gemeinsamen Produkt. Paradox ist auf dem Gebiet strategisches Mittelalter sehr weit vorn, leider kommt für viele (u.a. mich) das "verspielte, lebendige Erlebnis" etwas zu kurz. Denke, die Schweden haben das erkannt, Mount & Blade hätte da sicher eine große Lücke schließen können, aber dazu fehlte dazwischen der Aufbau-Part, der Umgang mit der Struktur "Bevölkerung". Paradox kümmert sich nur um den Adel, Herrscher und deren Familien. Bei der Masse des Volkes wird vorausgesetzt, dass die "funktionieren", ohne etwas dafür tun zu müssen (außer niedrigen Steuern). Lebensbedingungen oder geografische Besonderheiten werden nur heruntergebrochen auf "Steuereinnahmen -Taler". Am Ende kam ein besseres Mount & Blade DLC heraus, mit mäßigem Erfolg. Zumal M & B eine gigantische (und gute) Modder-Szene hat, hapert leider an der Sprachvielfalt - alles in Englisch. Denke, Paradox ahnt zumindest, dass ein nächster Schritt erforderlich ist, hat aber noch keine rechte Vorstellung, wie dieser aussehen müsste. Wenn man nur Strategie abliefert erwirbt man sich auch einen Ruf der irgendwann hinderlich sein kann.

Kalypso hat mit Tropico an sich einen Volltreffer gelandet, ist aber nicht willens oder in der Lage, das Prinzip auf andere Spiele zu übertragen und weiter zu entwickeln. Da wird lieber weiter in der Karibik rumgejuckelt bis auch da der Zenit unter Wasser steht. Bin sicher, die nächste Generation von Aufbau-Spielen in realistischem MA-Setting wird eine Kombination von -teils - sehr alten Spielprinzipien sein müssen, alles andere rechnet sich nicht vom Entwicklungs-Aufwand her. Vermutlich werden mehrere Studios gemeinsam mit Indies so ein Spiel bauen müssen, kann sein.
Mal schau´n, was die diesjährige GC im Vorfeld an Ankündigungen rauswirft und ob Taleworlds endlich ihr Bannerlord veröffentlichen. Möglich, dass im Nachgang dazu Film/Buch und Spiel näher zusammenrücken, würde mir gefallen Wink . Mut machen sollte uns, dass selbst die (helleren) Redakteure der Spielezeitschriften realisieren, dass sie in letzter Zeit überwiegend nur noch Kleinsch... anpreisen sollen...

@IceTeaX
"Man sollte sich doch angesicht dieses offensichtlichen Problems endlich mal selbst hinterfragen."

Ist ein Generationsproblem (leider). Die wurden (von uns? Sad ) so erzogen, dass sie glauben, sie seien das Wichtigste seit der Erfindung des Löffels. Unfehlbar, toll, großartig und unheimlich wichtig. Frühere Generationen sind unterbelichtet, nicht technikaffim und teildement. "Schämen" steht im Duden dieser Generation nicht, Spuren von Einsicht kann da nicht mal eine Insolvenz bewirken, weil, den Fehler haben die anderen gemacht. Wir haben alles richtig gemacht, uns trifft keine Schuld. Aber, auch diese Generation wird von der nächsten abgelöst, lasst uns abwarten und in Geduld üben, ist ja inzwischen unsere Stärke (hoffentlich Wink )
Reply
Außer Paradox, hätte ich noch einen zweiten Kandidaten, welcher auf seine Kunden hingegangen ist und wirklich ein Hammer Spiel auf den Markt geworfen hat. Die Rede ist klar von Frontier und Planet Coaster. Als ich damals den ersten Trailer gesehen hatte,war ich nur Minuten später Besitzer der Early Bird. Es war toll wie die Entwickler mit uns Kommuniziert haben und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Zwar gibt es auch dort ein paar Sachen die noch nicht so sind wie sie sollen aber die Entwickler arbeiten daran.
Ich mochte Kalypso wegen Tropico. Dann kam die Ankündigung von MudTV, doch das Resultat... na ja später dann AT2, wo 2 der WICHTIGSTEN Sachen als DLC kamen... Toll, super Leistung. Danach habe ich mich nicht mehr mit Kalypso befasst.
Bei UE dachte ich ok, das versuche ich noch mal. Aber auch da, nach einer Woche...
Ist es wirklich so schwer sich mit der Community auszutauschen? Die Sachen die wir Spieler hier und da schreiben einfach mal zu lesen und zu verstehen?
Was machen ein paar Monate in der Ewigkeit aus?
Reply
Hab ich da gerade (vor ungefähr 1h) einen Funken Licht am Horizont gesehen?
Werd da jetzt nochmal genauer hinschauen, vielleicht fällt mir ja nochmal was auf.... Wink Smile
Reply
(06-03-2017, 07:16 PM)IceTeaX Wrote: Hab ich da gerade (vor ungefähr 1h) einen Funken Licht am Horizont gesehen?
Werd da jetzt nochmal genauer hinschauen, vielleicht fällt mir ja nochmal was auf.... Wink Smile

Big Grin Ja, auch hier lesen wir mit, auch wenn man vermutlich nicht zu jedem Vorschlag (o.ä.) Antworten finden wird. Der Austausch mit er Community ist uns bei Gaming Minds (GM) sehr wichtig und wir freuen uns immer über konstruktive Kritik. Selbst wenn man es nicht immer so transparent wie bei anderen (größeren) Entwicklern sehen kann, nehmen wir gerne Eure Ideen auf und setzen diese auch um (solange es natürlich auch Sinn macht und die Zeit dafür reicht). Der Fakt, dass dabei nicht jede Idee (mal unabhängig von der Qualität) umgesetzt werden kann, ist wohl schon unter anderem gut durch unsere zeitlichen Vorgaben zu rechtfertigen. Weitergehend wollte ich noch kurz anmerken, dass auch wir die Arbeiten von anderen Studios betrachten und dabei von deren Fehlern und deren qualitativen Leistungen lernen können - andersrum ist das sicher auch so. Doch, so finde ich, sollte man gerade im Vergleich von deren Spielen zu unseren auch auf die Relationen der Team-Größe achten, denn einige von den genannten Entwicklern (ausgenommen mal das Ausnahmetalent Hodorowicz) bieten mehr als 10 mal so viel Mannkraft zu unserem Team (GM)... Kurz: Wenn Ihr konkrete Ideen/Vorschläge/Kritik habt und diese hier im Kalypso-Forum (am besten im richtigen Bereich) vorbringt, kommt es bei uns an Wink
Reply
@ Daan
Das passt schon, ich denke mit den Aussagen von dir in dem anderen Thread wird jeder vernünftige Mensch etwas anfangen können.
Deine Erklärung z.B. beim Multiplayer ist klar und verständlich, zwar wird es diejenigen Spieler welche einen Multiplayermodus zwingend haben wollen nicht umstimmen, aber es macht die Entscheidung dagegen transparent und nachvollziehbar.
Ich denke der Austausch ist wichtig - nein sogar zwingend notwendig - denn nur durch die Diskussion/Kritik kommt man dazu sich selbst zu hinterfragen Lösungen zu überdenken und schlußendlich die beste Möglichkeit auszuwählen. Es hilft nichts wenn man jemanden nachdem "Mund" redet, das bringt keinen weiter. Natürlich kostet das Zeit und sollte/muss nicht bei jedem Thema in aller Ausführlichkeit geschehen.
Wenn ihr vielleicht etwas öfter als zuletzt (GM bezogen bei GAM) mit der Community diskutiert oder nur kurz ein paar kleine Lichter anknipst wird das sicher nicht zu eurem Schaden sein Wink
Gerade die "kritischen" Mitglieder welche euch/Kalypso hier schon länger intensiv im Forum verfolgen sind eine Quelle die euch sicher gerne Feedback gibt. Nutzt diese Ressource Wink und hegt und pflegt sie.
Reply
Das Projekt "ANSTOSS 3 HD Edition" auf Steam wird offiziell aufgegeben, aus unten genannten Gründen.

Da ich vollkommen Ignoriert werde und die feinen Herren sich nicht mal bemühen die Worte "Nein, es geht nicht" raus zu bringen.
Statdessen mir telefonisch sogar zusichern das meine Anfrage auf jeden Fall beantwortet werden wird und mich und andere unnötig Warten lassen.
Richte ich offiziell folgende Worte an euch und Kalypso!

Es gibt vieles das falsch läuft bei Kalypso, meiner Ansicht nach werden die Fans zunehmend als Zweitklassig erachtet und man bemüht sich vermehrt nicht mehr um die Fans.
(Damit meine ich nicht die Communitymanager)
Das in Fallbeispielen zu erläutern werde ich mir sparen da man das überall lesen kann.
In diesem Hinblick bin ich wohl oder übel leider kein Einzelfall.
Das ist nur ein Punkt von vielen und das ganze schlägt sich auch auf die Verkaufs- und die aktiven Communityzahlen nieder.

Ich bin zutiefst enttäuscht, dass ich nach so langer Zeit und nach all dem was ich für die Community und somit auch Kalypso getan habe, so misachtet und behandelt werde.

Hiermit gebe ich nach rund siebenjähriger Mitgliedschaft meinen Rückzug aus der Community bekannt.
Ich wünsche allen verbleibenden Fans und Mitgliedern alles gute für die Zukunft und hoffentlich auch so viele schöne Stunden wie ich sie hier mal verleben durfte!



In diesem Sinne! Alles Gute!
Euer BigBen Wink
Reply
@BigBen,

schade das mit dir wieder ein Mitglied, das so lange dabei ist/war geht...
Und das sich auch engagiert hat, damit es ein "Miteinander" gibt.
Ich bin jetzt fast 9 Jahre hier im Forum und musste leider erleben, das sich wirklich gute Mietglieder hier verabschidet haben...
Die sich einbringen wollten, den Dialog suchten, doch letztendlich vergebens...

Schade...!
Ich hoffe nur, das es endlich wieder besser wird, obwohl diese Hoffnung nicht sehr groß ist...
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
Hallo zusammen.
Schade zu hören.
Wie ich allerdings bereits betonte, gehört dieses Thema nicht in ein Spiele-/Community-Forum, sondern wird und wurde, wie bereits erwähnt und gemacht unter den Parteien und entsprechenden Abteilungen abgehalten und abgehandelt. Gerne kannst du dich noch einmal mit mir in Verbindung setzen, falls dies erwünscht sein sollte, hier geht es nun aber wieder mit dem Thread und Topic des Threads weiter.

Des Weiteren sind wir stets verfügbar für euch, nicht nur hier, sondern auch auf anderen Plattformen, wie Steam, Facebook, Twitter, via Support usw.
Daher verstehe ich auch diesen Punkt nicht, denn wenn wir uns nicht um unsere Community kümmern würden, würde ich weder hier schreiben, noch würde es diese Anlaufpunkte und auf so vielen Plattformen geben.

Wie gesagt, auch wenn ich keine 9 Jahre bei Kalypso arbeite, ist es trotzdem sehr schade Mitglieder gehen zu sehen.
Du weißt allerdings, wo du uns finden kannst und bist, wie jeder andere auch, egal ob neu, oder schon seit Anbeginn der Zeit dabei, gerne gesehen/gelesen und willkommen.

Und jetzt bitte back to Topic!


cheers

Unerde
Reply
Hallo @Unerde,

besteht die Möglichkeit, das ein "altes" Spiel, ich denke hier an Grand Age Rome ein Remake erfährt?
Oder vielleicht ein zweiter Teil in absehbarer Zeit kommen könnte...?

Sind alte Titel generell "gestorben"?
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
Dann stelle ich meine Frage an @Daan Hugo,

besteht die Möglichkeit, das ein "altes" Spiel, ich denke hier an Grand Age Rome ein Remake erfährt?
Oder vielleicht ein zweiter Teil in absehbarer Zeit kommen könnte...?

Sind alte Titel generell "gestorben"?
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
Hallo ave.
Nein, alte Titel sterben nicht, solange es Spieler, wie dich gibt, die diese spielen und so am Leben erhalten.
Ob und wie diese fortgeführt werden, bzw. neu veröffentlicht, kann ich dir leider nicht sagen, bzw. dir nichts versprechen.

Doch um auch zu zeigen, dass Titel nicht aussterben und auch nach langer Zeit wieder von sich Reden machen lassen, zeigt ja z.B. Sudden Strike 4.


cheers

Unerde
Reply
Hallo Unerde,

eben aus diesem Grund, Sudden Strike 4 und auch, weil in anderen Foren etc. gerade in letzter Zeit sehr viel über alte Echtzeit-Strategie-Spiele gesprochen wird, stellte ich meine Frage.
Also kann ich davon ausgehen, das seitens Kalypso hier nichts in absehbarer Zeit angedacht ist...?

Gruß

ave
"Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)
Reply
Gaming Minds - Railway Empire
Realmforge - Dungeons 3
wer im Moment "fehlt" ist Haemimont, wenn die nicht zufällig an Tropico 6 sitzen! Big Grin

schauen wir mal, was das Jahr noch so bringt...
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
Wäre logisch, ist ja mit Abstand der größte Erfolg von Kalypso. (ca. ne Million verkauft + etliche DLC)
Auch wenn man sich die Veröffentlichungen der letzten Teile anschaut würds in den Rhytmus passen.

Ich persönlich würde mir ja einen verbesserten Nachfolger von Omerta wünschen.
Ich hab ja damals den "geistigen Vorgänger" Gangsters viel gespielt. Könnte die da etwas ähnlich hinbekommen wäre das Klasse.
Und mit ca. 300k Versionen auf Steam hats sich jetzt auch nicht soooo schlecht verkauft.

Denke das wird sich zwischen den beiden entscheiden (70% Tropico 6 // 30% Omerta 2). Eine neue Marke oder anderen Nachfolger würde ich für das Studio ausschließen (Für ein VictorVran 2 ist es auch noch zu früh).
Reply
Die Frage ist aber auch, ob sie Lust haben "schon wieder" ein Tropico zu machen. Zwischendurch mal was anderes zu machen, tut sicherlich auch gut.
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
Ein neues Tropico, wieder mit Multiplayermodus, wäre schon sehr wünschenswert.
Reply
Ein neues Patrician, mit modding support, wäre echt cool.
Reply
(24-03-2017, 10:02 PM)Saggart Wrote: Ein neues Patrician, mit modding support, wäre echt cool.

Nicht vor Ende 2018 Wink

GM bringt ja erst noch RailwayEmpire in diesem Jahr raus. Und mind. 1 Jahr Entwicklungszeit kannste für nen neues Patrizier rechnen...

Wäre aber interessant, wobei ich denke das du heutzutage mit nem "reinem Patrizier" nicht genügend Käufer ansprichst. Das Ding müsste deutlich erweitert werden (egal ob Kampf, Politik oder Ausbau)
Reply




Users browsing this thread: 3 Guest(s)