"es liegt an uns (entwickler und publisher) die aktuellen fehler zu beseitigen"
#31
Hier steht halt keiner mit seinem Namen/Kopf ein für was er sagt. Warum auch, die Foren-Mitarbeiter sind nicht dafür verantwortlich, die haben ihre Vorlagen und Richtlinien was sie sagen dürfen und zu was. Das bringt Butter aufs Brot und gut ist (wenn man dabei noch in den Spiegel schauen kann, umso besser, für mich wäre es nichts). Und die Verantworlichen verstecken sich hinter ihren Mitarbeitern. Das wird halt alles firmenintern und nicht öffentlich abgearbeitet und das sagt viel darüber aus wie sich die Firma selber sieht und gesehen werden will. Arm ist das.

@sauer: Ich habe von Anfang an nicht verstanden was der wirtschaftliche Nutzen hinter so einem Release ist. Und da Kalypso das nicht erklärt und auch offensichtlich nicht die Verantwortung übernehmen will wird das wohl ein Geheimnis bleiben. Ich bin echt froh, dass Kalypso nur Software vertreibt und keine Autos auf die Menschen loslässt. Stellt euch mal vor wir würden alle Autos ohne Bremsen kaufen und der Verkäufer schiebt die Schuld von sich (hab ich nicht kontrolliert/ist jemand anderes zuständig/verkauf ich trotzdem weiter/kein Kommentar et cetera) und bessert nicht nach. Das wär ein Zirkus auf den Straßen und den Gerichten Wink
Reply
#32
@Blauer Riese:
5€ fürs Phrasenschwein für den Autovergleich! Big Grin

Quote:Ich habe von Anfang an nicht verstanden was der wirtschaftliche Nutzen hinter so einem Release ist.

nur ein Erklärungsversuch: kalypso finanziert solche Studios aus Eigenkapital. Das ist in diesem Falle aufgebraucht. Um weitere Spiele finanzieren zu können, ohne auf Banken angewiesen zu sein, muss wieder frisches Geld rein. Deswegen der Release. Ich will damit nichts schönreden, aber vielleicht hilft es, die ökologischen Gedanken zu verstehen...jetzt sind diese Einnahmen für das Patchen draufgegangen und um bei einer schwarzen Null zu bleiben, muss der Geldhahn an der Stelle zugedreht werden. Ergebnis ist bekannt.
Wie gesagt...das soll nur den wirtschaftlichen Teil beleuchten! Wink
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
#33
Ja, der Autovergleich ist beliebt Wink Aber nur, weil 40€ Softwareprodukte anscheinend als etwas "nicht so wichtiges" gesehen werden. Da regt sich die Öffentlichkeit nicht drüber auf, da kann man es ja machen. Autos sind halt gut, um seiner Entrüstung verständlich für Jederman Ausdruck zu verleihen.

Das man kein weiteres Geld investieren wollte und es deshalb LoP auf den Markt geschmissen hat verstehe ich. Aber durch die ganzen Rückgaben und die künftigen Einbußen durch abspringende Kunden sollte doch unter dem Strich nichts dabei rauskommen, oder? Aus diesem Aspekt betrachtet verstehe ich es halt wieder nicht. Aber die Zahlen sind firmenintern, deshalb spekulieren wir hier ja alle so gerne Tongue
Reply
#34
(10-10-2012, 12:04 PM)Dorimil Wrote: @Blauer Riese:
5€ fürs Phrasenschwein für den Autovergleich! Big Grin

Quote:Ich habe von Anfang an nicht verstanden was der wirtschaftliche Nutzen hinter so einem Release ist.

nur ein Erklärungsversuch: kalypso finanziert solche Studios aus Eigenkapital. Das ist in diesem Falle aufgebraucht. Um weitere Spiele finanzieren zu können, ohne auf Banken angewiesen zu sein, muss wieder frisches Geld rein. Deswegen der Release. Ich will damit nichts schönreden, aber vielleicht hilft es, die ökologischen Gedanken zu verstehen...jetzt sind diese Einnahmen für das Patchen draufgegangen und um bei einer schwarzen Null zu bleiben, muss der Geldhahn an der Stelle zugedreht werden. Ergebnis ist bekannt.
Wie gesagt...das soll nur den wirtschaftlichen Teil beleuchten! Wink

So ungefähr - wobei du den nicht bezifferbaren Imageschaden nicht mit berechnet hast. Was wäre denn jetzt z.B. sinnvoller gewesen?

Novacore den Geldhahn zudrehen, LoP beerdigen und den Imageschaden in Kauf nehmen?
Das ist der aktuelle Fall. Je nachdem, wie schnell Kalypso jetzt mit entsprechenden Maßnahmen reagieren, fällt der größer oder kleiner aus. Im schlimmsten Fall wurden Fans vergrault, die jetzt keine anderen Kalypso-Spiele mehr kaufen und auch anderen per Mundpropaganda abraten, Spiele von Kalypso zu erwerben.
Im günstigeren Falle verbleibt der Imageschaden in der LoP-Community und zieht keine weiteren Kreise.

Novacore mit Fremdkapital versorgen und LoP weiterentwickeln, i.d. Hoffnung, das wird noch?
In diesem Falle würde der Imageschaden sehr gering ausfallen. Der bereits angerichtete Schaden durch ein verfrühtes Erscheinen des Titels könnte durch sukzessive Verbesserung von LoP abgebaut werden und sich sogar positiv verwandeln, wenn das Spiel am Ende alle versprochenen Features enthält.
Fraglich, ob LoP dann noch wirtschaftlich vertrieben werden kann oder auf dem Grabbeltisch verrammscht wird.

Kalypso erwirbt die Rechte & Material an LoP aus der Konkursmasse von Novacore und übergibt an ein anderes Studio.
Möglicherweise auch eine Option, den Titel zu Ende zu entwickeln. LoP wird durch ein anderes Team vollendet und ggf. neu aufgelegt, wenn die Fehler raus sind. Die Featureliste muss erweitert werden: z.B. eine neue Rasse, neue Raumschifftypen, Planetensysteme usw usf, um einen Kauf attraktiv zu machen.
Zusätzlich dazu könnte ein geschlossener Betatest mit ausgewählten Testern bzw. Besitzern des original LoPs durchgeführt werden.

Ich denke, die drei Optionen stehen im Wesentlichen offen. Ob das Kalypso-Management das auch weiß?
Reply
#35
(10-10-2012, 12:51 PM)CptData Wrote: So ungefähr - wobei du den nicht bezifferbaren Imageschaden nicht mit berechnet hast. Was wäre denn jetzt z.B. sinnvoller gewesen?

Du sagst es ja selbst! Wink
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
#36
(10-10-2012, 12:04 PM)Dorimil Wrote: nur ein Erklärungsversuch: kalypso finanziert solche Studios aus Eigenkapital. Das ist in diesem Falle aufgebraucht.

Die wenigsten Unternehmen finanzieren Projekte komplett mit Eigenkapital, denn das wäre nämlich teuer UND auch noch dämlich, weil die Nutzung von Fremdkapital, v.a. bei den aktuell so niedrigen Zinsen, zusätzlich steuerliche Vorteile bringt. Ich schätze mal, mehr als 20% EK von Kalypso war bei der Finanzierung von LoP sicher nicht dabei Wink

@CptData

Du hast noch die wichtigste mögliche Alternative vergessen: Kalypso merkt, dass die Entwicklung von LoP viel zu lange dauert, und bricht das Projekt einfach ab, bevor ein Imageschaden entsteht.

Dabei wäre zwar wohl das eingesetzte Geld futsch gewesen, aber seien wir mal ehrlich, bei dem geringen Shit-Storm, der sich wg. LoP überall abzeichnet, können die Einnahmen eh nicht so berauschend gewesen sein, als dass es das Wert war. Dann verzichte ich doch lieber drauf, schreibe die Investitionen ab, reduziere damit gleichzeitig meine steuerlich geltend zu machenden Gewinne, und spare am Ende mglw. sogar noch was ein.
Aber nein, Kalypso dachte wohl, es wäre sinnvoller, es drauf ankommen zu lassen, vielleicht kriegt ja niemand mit, dass das Game erst Alpha2-Status hat Rolleyes

Ich denke mal, es ist wie bei den meisten Firmen. In den verantwortlichen Positionen sitzen Leute, die schlicht mit ihrer Aufgabe überfordert sind, und im Zweifelsfall eklatante Fehler begehen. Ich hab das dieses Jahr schon x-mal erlebt, immer das gleiche, man schleimt sich hoch, ist aber für die Stelle einfach ungeeignet, was aber von ganz oben nicht erkannt wird (werden will), weil man dann ja selber eingestehen müsste, Fehler begangen zu haben. Also pflanzt sich dieser "Unfähigkeitsvirus" immer weiter nach unten fort, so dass irgendwann nichts mehr vernünftig läuft. Am Schluss ist eine Firma am Ende, der interne Stillstand hat dafür gesorgt.

Am Beispiel LoP mal grob überrissen, wo es gehakt hat (ja, ich weiß, alles aufzuzählen, ist eh nicht möglich^^):

- Novacore überschätzt die eigenen Fähigkeiten und will zuviel auf einmal
- Finanzabteilung bei Kalypso ist blind vor Dollarzeichen und buttert (naiv?) die Gelder rein, ohne Ergebnisse zu kontrollieren
- Marketing läuft auf vollen Touren und verspricht Sachen, die nichtmal ansatzweise zu halten sind (haben die sich selber die Hucke voll lügen lassen?)
- QS ist, sofern überhaupt existent, entweder strunzdumm, oder aber gierig ohne Ende und versucht, die Einnahmen zu maximieren bei gleichzeitiger Minimierung der Arbeitsleistung
- Community-Management beschwichtigt die aufgebrachten Käufer mit Durchhaltefloskeln, ohne jedoch auch nur ein einziges Mal den Kunden als gleichberechtigten (Vertrags-)Partner anzusehen (kein Wunder, dass sich dann viele verschaukelt vorkommen)
- Projektleitung LoP bei Kalypso entscheidet völlig falsch, als das Dilemma auf dem Tisch lag (halbwegs sinnlose Entschädigung, Leugnen der Verantwortung etc.)

Am Ende fragt man sich, reden die internen Abteilungen dieser Firma überhaupt miteinander? Wie kann das Marketing Sachen versprechen, die gar nicht existieren? Wieso dreht die Finanzabteilung nicht sofort den Geldhahn zu, wenn abzusehen ist, dass es nicht besser wird? Aus welchem Grund läßt man die Kunden bis heute im Unklaren und versucht, statt aktiver Lösung, das ganze passiv auszusitzen? Da fragt man sich mitunter schon, was die Verantwortlichen überhaupt gelernt haben?!

Kalypso hat Glück, dass sie noch andere wirklich gute Standbeine haben, und der (finanzielle) Verlust aus dem LoP-Debakel verhältnismäßig gering ausfallen dürfte. Allerdings, bei aller Liebe zum Profit, aber das eigene Image zu riskieren für ein paar Euros, das ist auch in diesem schnelllebigen Business selten dämlich Sad
Reply
#37
Noch einer der die Führung anprangert... Das oben hätte man etwas weniger aggressiv schreiben können und trifft nicht exakt zu, aber es ist so das die Führung eklatante Fehler macht und nicht wirklich versucht sich zu steigern.
Das habe ich schon öffter auch außerhalb des LoP Forums angemahnt...
Aber immer mit guten Absichten ich war mal Fan von Kalypso.

EDIT:
z.B einer der größten Fehler die man machen kann.
Können wir nicht Programmieren, egal weg lassen.. = Defizit

Ergo: defizit + verbesserung = weniger defitzit
verbesserung = z.B. einen Mann holen der das machen kann, fortbildungen für einzele Programmierer uvm.

Ergebniss: bei einer Neuproduktion gibt es weniger geht nicht und geht evtl auch schneller....

Naja das ist extrem vereinfacht und nur eines von vielen Beispielen....
Will man was "besonderes" sein, darf man sich nicht dem Standard anpassen!
Weisheit von BigBen

[Image: http://s1.directupload.net/images/140524/xy62npsm.jpg]
Reply
#38
@ Croco: möglich.

LoP ist halt ein Nischenprodukt von Anfang an gewesen, generell sind 4X-Spiele gemessen an den Bedürfnissen des Mainstream-Marktes eher unsexy. Kann gut möglich sein, dass Kalypso die Felle hat wegschwimmen sehen. Würde ein LoP ähnlich Umsatz wie z.B. ein Mass Effect generieren, wäre womöglich nicht nur nicht jetzt Schluss gewesen, sondern vor allen Dingen wäre das Spiel nicht zu früh auf den Markt geworfen worden ...

Wie heißt es so schön?
"Wenn ich unterhalten werden will, setz' ich mich vor den Fernseher. Wenn ich Anspruch will, geh' ich in's Theater."

Ist aber egal.

Was ich nur nicht verstehe ist die Haltung Kalypso's bezüglich Schadenersatz, da ist der Gesetzgeber mehr auch eindeutig. Und egal, ob ich bei Mediamarkt oder bei Steam mein LoP gekauft habe, ich müsste es zurückgeben und mein Geld zurückerhalten können. Die finanzielle Seite, also wer am Ende geradestehen muss für die Ansprüche, ist eindeutig geregelt: Kalypso muss aufkommen, kann theoretisch aber den entstandenen Schaden an Novacore weiterreichen und da wieder Schadenersatz einklagen. Da Novacore aber pleite ist, wird letztlich Kalypso auf dem Schaden sitzen bleiben.
Reply
#39
Mann kann das nicht nur weil es zwei verschiedene Genres sind nicht vergleichen sonder weil das Meisterwerke sind und nur Meisterwerke verkaufen sich extrem gut. Dabei ist es Genreunabhängig! Wenn es mal überspitzt gesagt, das beste 4x seit MoO geworden wäre, hätte sich das auch massig verkauft und einen satten Gewinn für ein neues Projekt über gelassen.
Für mich hört es sich so an als würde man mit 4x Games keinen Gewinn machen können. Falls ich dich richtig verstanden habe.
Will man was "besonderes" sein, darf man sich nicht dem Standard anpassen!
Weisheit von BigBen

[Image: http://s1.directupload.net/images/140524/xy62npsm.jpg]
Reply
#40
Also das neue xcom wird ein guter kassenschlager werden. ich habe die demo gespielt und muss sagen das das um jahrhunderte besser ist als lop.
Reply
#41
Ja X-Com ist sau gut hat spass gemacht! War sein Geld wert!
Will man was "besonderes" sein, darf man sich nicht dem Standard anpassen!
Weisheit von BigBen

[Image: http://s1.directupload.net/images/140524/xy62npsm.jpg]
Reply




Users browsing this thread: 1 Guest(s)