Drei Dinge, die ihr an Port Royale 3 ändern würdet...
#1
Hallo zusammen,

nachdem Port Royale 3 nun ja eine Weile erhältlich ist und jeder einige Zeit gespielt haben dürfte, würde ich gerne wissen: Wenn ihr euch drei Dinge aussuchen könntet, die sofort geändert werden würden - was wäre das und vor allem, wie sollten die Dinge geändert werden?

Ich bin gespannt auf eure Antworten!

Tata,
Dennis
Walk the Line


Reply
#2
1) der Verwalter sollte nicht nur prozentual gesteuert werden, sondern man sollte die Möglichkeit bekommen, wie bei der Handelsroute, für Ein- und Verkauf je Ware Preise vorgeben zu können. Die prozentualen Einstellungen können ja gerne bleiben. Dadurch kann die Versorgung noch besser gesteuert werden.

2) die eigene Spielerstadt. Eine reicht völlig, es müssen nicht bis zu 16 sein, wie in PR2. Optimal wäre vielleicht eine pro Nation. Diese wird dann durch eine Quest vom Vizekönig freigeschaltet, die es nur gibt, wenn man auf 100% Nationsansehen ist (was ja nicht so das Problem darstellt), oder zusätzlich 3-5 Gov-Quests (keine normalen Admin-Quests!) für die Nation erledigt hat...

3) Konvoiinformationen auf der Seekarte. Ich möchte dort schon sehen, wie viele Schiffe der Konvoi enthält und wieviele Kampfschiffe. Evtl. auch wieviel Fass geladen sind(um einzuschätzen, ob sich der Überfall lohnt). Quasi wie bei den Städten ein kleines Radialmenue für die mittlere Maustaste...

4) ausser Konkurrenz! Wink Ich hätte gerne so etwas wie das Dampfschiff. Es gibt ja bereits die 15 "freien" Schätze pro Spiel. Wenn man sich nun die Mühe macht und die Karte abfährt und alle findet, sollte es für den Zeitaufwand ein Goodie oben drauf geben. Ein Schiff wäre sinnig, oder ein voll ausgebildeter Kapitän, blos kein Geld oder Waren...davon hat man genug...
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
#3
1)
eine uebersicht im lagerhaus
Code:
Ware       |  P | Arb% | Bau | KI
Hanf       | 56 | 100% |  0  | 12
Seile      | 12 | 90%  |  2  | 2
Fruechte   |  0 |   0% |  4  | 22
Werkzeug   |172 |  80% |  0  | 6
Farbstoffe |  6 |  90% | 18  | 9

SondergabaudeA: 1 SondergabaudeB: 1 SondergabaudeC: 1
SondergabaudeD: 1 SondergabaudeE: 1 SondergabaudeF: 1
Spalten: warenicon, anzahl EIGENE betriebe, arbeiter% (falls der wert unterhalb der festgelegten %-grenze (normal 100%) schrift in rot), wieviele eigene betriebe im bau, betriebe der KI (ohne bau)

die Sondergabaude-zeilen koenne per "icon" abgebildet sein
eine zeile fuer die normalen sondergebaude
eine fuer die neuen DLC gebaude

2) modding
ini files aehnl. P4-addon verfuegbar machen derzeit sind die daten von dort binaer in einer datei drin und daher nicht wirklich sinnig modbar

3)
worldinfo.txt (siehe aehnlich P4-addon Smile )
Reply
#4
Huhu. Da ich eher von der lesenden Sorte bin, habe ich mich zum Spiel noch nicht geäußert. Diese Möglichkeit will ich aber gerne nutzen Wink

1. mein größtes Anliegen ist tatsächlich das kaufinterface. Hier ist das scrollen ein wahrer zeitdieb. Ich würde mich immens freuen, wenn man wieder alle Produkte auf einen Blick sehen könnte, oder eine Auswahl hat, ob alle auf einer Seite oder wie gehabt geteilt mit scollbalken dargestellt werden sollen. Ebenso ist das mit den schiebereglern gerade dann schwer, wenn man nur in geringen Mengen kaufen kann oder will. Dies war in pr2 mit der Aufteilung nutzerfreundlicher ( wenn ich mich recht entsinne 1/10/100). Natürlich ist das eine subjektive Meinung Smile

Ich habe aber Hoffnung, dass dies möglich ist. Hier wird ja grundlegend nichts an der Mechanik sondern nur am Layout geändert.

2. ich würde mir auch wieder so etwas wie die klassischen waren aus der alten Welt wünschen. Einfach des Umfanges halber.

3. da der Verwalter schon genannt wurde bringe ich noch einen neuen Punkt, der aber womöglich ...od sogar ziemlich sicher nicht umzusetzen ist: ein noch dynamischeres warenpreissystem in dem noch mehr Umstände berücksichtigt sind. Also der Preis auch bei der "2-Balken Grenze" noch variieren kann. Z.b. Aufgrund einer Naturkatastrophe... Hier würde man eher teurer/mehr einkaufen obwohl der Bedarf vielleicht gedeckt ist. Oder andere Waren sind in gewissen gebieten nicht so teuer zu verkaufen, da die umliegenden Städte sie produzieren. Z.b. Kakao wird im Westen teurer verkauft als im Osten obwohl alles an der zwei Balken Grenze liegt.

Ich will hier noch etwas loswerden. Das Spiel ist für Veteranen der alten spiele vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber es ist ein echt gutes !!! UND noch etwas: ich habe gestern mit einem Freund zum ersten mal online gespielt...und da war es wieder... Dieses Gefühl, das wir seit pr1 und pr2 ( was wir als Kinder mangels Multiplayer mit 2 nebeneinander aufgebauten PCs einfach so einzeln gespielt hatten) nicht mehr gespürt haben.... Pr3 kann es wieder vermitteln!!! Baut darauf auf, denn es gibt sie noch, die Gemeinde. Sie ist lediglich älter geworden Wink

Da fällt mir noch eine frage ein.... Wir sind endlosspieler... Ist das online-Spiel direkt vorbei, wenn die siegbedingung erreicht ist, oder darf man dann weiterspielen.... Wenn es vorbei ist, streicht bitte Punkt 2 und fügt die bitte ein, endlos möglich zu machen Big Grin

Viele Grüße aus dem verschneiten München. Entschuldigt bitte die etwas schlechte groß- und Kleinschreibung. Ich schreibe auf einem tablet und das allein ist schon eine Aufgabe. besonders bei der textmenge Wink ich bin natürlich auch zu faul mit dieser fingerlupenfunktion alle Fehler auszubessern. Schließlich kommt's auf den Inhalt an Wink

Olli
Reply
#5
Ich kann mich zum Dritten Punkt von Dorimil anschliessen. Das wäre in der Tat sinnvoll.
1. Ich würde die Berechnung in der Stadtübersicht überarbeiten. Diese stimmt nicht ganz. Da steht zwar der Verbrauch einer Stadt, aber der Wert was die Stadt täglich bekommt scheint nicht zustimmen. Die eigene Produktion wird dort nicht mitberechnet.
2. Die Verteidigung der Städte müsste man selber steuern können, wieviele Kanonen und wieviele Soldaten diese verteidigen. (Kann sein das dies schon im ersten DLC ist, habe eine PS3 von daher kann ich das nicht sagen)
3. Die militärische Stärke der anderen Nationen passt nicht ganz, wenn man zum Beispiel eine nation auf minimal 3 Städte bekommt, hat diese trotzdem noch unmengen an SChiffen. Diese können ja nun nicht alle aus Europa kommen. Irgendwann muss eine Nation ja merken, das diese in der Karibik nichts mehr zu sagen hat. Es wäre auch sinnvoll die Städte der anderen Nationen auf eine Stadt zu reduzieren.
4. Das Patrouillieren finde ich nicht so gut. Die Schiffe fangen nur einen sehr geringen Radius, dieser könnte doch viel grösser sein. Ich könnte mir auch gut vorstellen eine Seeblockade einzubauen. Dann kommen keine Handelsschiffe oder Militärschiffe durch ein bestimmtes Gebiet.
5. Es müsste ein anderes Lagergebäude geben, welches man immer upgraden kann. Meinetwegen in 3 Stufen. 1000, 5000 und 10000 Tonnen Waren. Das sollte sich dann auch ändern, das ist ja klar. Dann hat man nicht überall diese blöden Lager in der Stadt verstreut. Die Leute laufen ja sowieso alle auf den Markt und das Lager kann ja nur von See voll werden oder auch dort abgeholt werden.
Mit fallen noch viel mehr Dinge ein, aber ich habe ja schon mehr wie 3 ;Smile
Reply
#6
1. Übersicht Gebäude, Betriebe,... - worldinfo.txt

2. DLC „Dawn of Pirates“ als Endlosspielvariante

3. Einstellung maximale Anzahl von Konvois größer 200 bzw. individuell einstellbar in Optionen


unerreichbare Änderung / Wunsch:
4. Modding
5. zusätzliche Städte u.ä.
6. weitere Ziele und Möglichkeiten im Endgame
Reply
#7
Auch bei mir an erster Stelle:

1. Schiffsanzeige fremder Schiffskonvois. Wie viele Schiffe, welche Schiffe, welche Ladung? Gerade auch bei Militärkonvois sollte das angezeigt werden.
2. Realistischere Anzahl der Miltärkonvois. Eine Nation mit 15 Städten hat 50 MKs....
3. Handelsmenü im Lagerhaus: Weg von den Prozenten, hin zu exakten Preisen.
4. Ab 3 eigenen Städten sollte man als eigene Nation geführt werden mit allen diplomatischen Möglichkeiten. Diese könnten auch noch etwas ausgebaut werden.

Auch an diese Stelle nochmal Dank & Lob für das Schiffsbaumenü, auch wenn die preise etwas zu hoch sind. Bauen sollte billiger als kaufen sein.
Reply
#8
(11-12-2012, 03:13 PM)Ghostrider2402 Wrote: 4. Ab 3 eigenen Städten sollte man als eigene Nation geführt werden mit allen diplomatischen Möglichkeiten. Diese könnten auch noch etwas ausgebaut werden.

Mein Traum... dann könnte sich Bayern endlich auch in der Karibik breit machen Big Grin
Reply
#9
Auf jeden Fall wäre die Gründung neuer Siedlungen (im Auftrag einer Nation) Pflicht!
Von einer Nation Baufläche bei Erledigung eines Auftrags (wie in PR2) zu erhalten finde ich dagegen nicht so toll; eine Stadt sollte schon einer Nation zugehörig sein, besondere Rechte für den Siedlungsgründer können ja genehmigt werden. ;-)

Desweiteren wäre es schön, wenn man (wieder) durch anklicken eines fremden Konvois (auch im Hafen) detailliertere Infos wie z. B. Schiffsart erhalten könnte.

Und, wahrscheinlich unmöglich zu realisieren: den Besuch von Panama Stadt am Pazifik, vielleicht als Expedition wie in Patrizier (2 und 4). Wie gesagt, ist wohl nur eine nostalgietechnische (Pirates!) Idee ;-)
Reply
#10
(11-12-2012, 04:31 PM)Hungerturm Wrote:
(11-12-2012, 03:13 PM)Ghostrider2402 Wrote: 4. Ab 3 eigenen Städten sollte man als eigene Nation geführt werden mit allen diplomatischen Möglichkeiten. Diese könnten auch noch etwas ausgebaut werden.

Mein Traum... dann könnte sich Bayern endlich auch in der Karibik breit machen Big Grin

Wenn ich so drüber nachdenke vielleicht doch keine gute Idee Big Grin
Reply
#11
Den Punkt mit der eigenen Nation von Ghostrider ist eine sehr gute Idee. Das stört mich schon die ganze Zeit, das man keinen Einfluss nehmen kann und nur über die Vernichtung der Piraten, die anderen Nationen befrieden kann. Das ist schon sehr komisch. Man müsste ja auch Frieden und Allianzen mit den anderen Nationen eingehen können. Das sollte ja ab 3 Städte möglich sein, dann können die anderen Nationen ja nicht mehr abstreiten, das man eine eigene Nation ist und dies auch akzeptieren.
Reply
#12
1.) alle Preise wie in p4 einstellen können (jede einzelne ware).
2.) mehr waren (Wein aus Europa!?)
3.) mehr/bessere Statistiken/Analysen
4.) mehr Politik (der Spieler ist eine eigenständige Nation)


Edit: der Berater sollte gefixt werden...alle diese unnötigen Einträge....

Gruss aus der CH
Reply
#13
1) Eine Schnellinfo zu den aktuell angenommenen Aufgaben (wo muss was wann geliefert oder erfüllt werden?). Ständg im Aufgaben-Menü nachschauen ist sehr unbequem.

2) Untiefen und Schiffskollisionen in Seeschlachten sollten (mehr) Schaden bei den Schiffen anrichten um den strategischen Anteil zu erhöhen.

3) Mehr Aufgaben (bringe X Siedler von A nach B, übergebe einen Konvoi von X Schiffen an die Nation Y, sorge für eine Hungersnot in der Stadt X, usw)

4) Noch offene Bugs fixen wie z.B.: bei Spielern mit aktiviertem Nvidia 3D Vision wird die Karte nicht angezeigt
Reply
#14
(11-12-2012, 03:13 PM)Ghostrider2402 Wrote: Auch bei mir an erster Stelle:

1. Schiffsanzeige fremder Schiffskonvois. Wie viele Schiffe, welche Schiffe, welche Ladung? Gerade auch bei Militärkonvois sollte das angezeigt werden.
2. Realistischere Anzahl der Miltärkonvois. Eine Nation mit 15 Städten hat 50 MKs....
3. Handelsmenü im Lagerhaus: Weg von den Prozenten, hin zu exakten Preisen.
4. Ab 3 eigenen Städten sollte man als eigene Nation geführt werden mit allen diplomatischen Möglichkeiten. Diese könnten auch noch etwas ausgebaut werden.

Die Vorschläge hier ,finde ich am besten. Vorallem Punkt 1 und 2
Reply
#15
Für mich wünschenswert sind folgende Dinge:

1) Wie schon beschrieben sollte es die Möglichkeit geben, beim Verwalter für jede Ware einzeln den Preis angeben zu können. So kann ein gezielter Warenein- und verkauf gesteuert werden.

2) Im Spiel werden Aufträge für Warenlieferungen immer abgeschlossen, wenn die Ware abgegeben wurde, auch wenn die Zeit noch nicht abgelaufen war. Ich habe einige Aufträge gehabt, da sollte eine bestimmte Anzahl von Arbeiten generiert werden, sprich eine Anzahl von Betrieben gebaut und ausgerüstet werden. Oder einfach den Auftrag, eine bestimmte Anzahl an Betrieben zu bauen. Ich habe diese Bedingungen lange vor Ende des Zeitfensters abgeschlossen. Der Auftrag wurde dennoch nicht als abgesschlossen bewertet, sondern ich musste warten, bis auch die Zeit abgelaufen war. Habe ich vor Ablauf der Zeit schon weitere Betriebe gebaut, so wurde der Auftrag als fehlgeschlagen bewertet. Dieses sollte so geändert werden, dass solche Aufträge mit Erfüllung der Bedingung auch fertig sind.

3) Eine einfachere Erreichbarkeit des Aufgabenfensters. Nicht immer erst durch das Menü klicken. Ein eigener Button für die Auftragsliste wäre wünschenswert. Auch das z.B. bei Lieferaufträgen angezeigt wird, wieviel man schon geliefert hat. Bei teilweise mehr als 20 verschiedenen Aufträgen kann man sonst schnell den Überblick verlieren.

Dann habe ich noch eine Verständnisfrage. Ich habe mal im Forum gelesen, dass das Ansehen bei den Nationen unter Null fallen kann. Es wird zwar nur Null angezeigt, aber es wurde beschrieben, dass man evtl. mehrere Aufträge erfüllen muss, bis die Anzeige wieder steigt. Verhält sich das bei mehr als 100% genauso. Ich habe z.B. hintereinander 3 große Bauaufträge für eine Nation erfüllt. Jede mit einem Ansehensgewinn von 20%. Mein Ansehenswert stand schon bei 96%. Eigentlich musste der Wert auf 100% gehen und dort sehr lange stehen bleiben. Trotzdem ist das Ansehen schon nach kurzer Zeit wieder auf 98% zurückgegangen. Für mich sieht es s aus, dass bei 100% hart gekappt wird und der Ansehensverlust normal wieder runterläuft.
Würde der Wert intern den real erarbeiteten Wert speichern, könnte man durch Erfüllung von Aufträge vor einem Militäreinsatz in einen "Puffer" arbeiten, um dann nicht so schnell als "verfeindet" eingestuft zu werden.
Reply
#16
@frank: zu 2) Das passiert wenn du die Gebäude in Bau gibst bevor du den Auftrag annimmst Wink

zu deiner Frage) Was du da gelesen hast stimmt nicht! Das Nationenansehen kann nicht unter 0 Fallen - auch nicht in der Logik! In Städten verhält sich dies anders, wird dann aber auch angezeigt. Dem entsprechend kannst du auch nicht über 100% kommen - wie deine Beobachtung ja auch schon schließen lässt. Generell kannst du dich aber nicht durchs 'nichts tun' mit einer Nation anfeinden, denn wenn keine Aktionen geschehen die mit dem Nationsansehen zu tun haben, nähert sich die Reputation (egal von welcher Seite) immer der 25%-Marke an - Anfeindung gibt es aber nur unter 25% Wink Die finanzielle Belohnung bleibt dir nach den Aufträgen aber immer noch!
(Motto: Zeit heilt alle Wunden bzw. auch Heldentaten werden vergessen)

Grüße,
Daan
Reply
#17
Hi Shordan!

Vielen Dank für dein Feedback!

Ein paar Infos die evtl. einige deiner Fragen beantworten:
- Man kann in PR3 die Produktionspreise einsehen (diese können sich ändern)
- Man kann auch beim Verwalter einstellen zu welchem Preis verkauft wird
- Segel reffen klappt mit der "Q"-Taste (ist also auch möglich)
- Auslieger und Expedition wurden konzeptionell nicht vorgesehen
- Die Schiffstypen wurden recherchiert und den Gegebenheiten von Ort und Zeit angepasst
- Man kann die Spiele online und/oder offline spielen
(wenn auch der Vergleich zu Bluebyte ist hinkt etwas wenn man allein mal die Größe des Teams vergleicht)

Einige der genannten Verbesserungsvorschläge sind sicher sinnvoll, doch darf man nicht vergessen, dass man nicht unendlich viel Zeit für die Entwicklung aufwenden kann. Jedenfalls kann ich dir versichern, dass der Game Designer die Vorgänger (und auch SEHR viele andere [ähnliche] Spiele) gut kennt und auch gespielt hat - der Verantwortliche (in diesem Fall nicht der Game Designer) an dieser Stelle hat bereits an den Vorgängern mitgearbeitet und kennt sich auch bestens aus Wink

Beste Grüße,
Daan
Reply
#18
(15-01-2015, 05:55 PM)Daan Hugo Wrote: - Auslieger und Expedition wurden konzeptionell nicht vorgesehen

Wieso...ein vor Ort liegender Kampfkonvoi hat in PR3 doch die Verteidigung der Stadt übernommen, aso quasi ein Auslieger, wie in Patrizier! Wink

@Shordan
bei aller verständlicher Kritik, ich bin bei einigen Punkten ganz bei Dir:

Deinen letzten Absatz kannst Du komplett streichen. Informier Dich erst mal wer oder was Gaming Minds ist, dann können wir uns über den Punkt weiter unterhalten! Wink

und der Vergleich mit Bluebyte ist nicht unbedingt brauchbar. Nicht jeder hat Bock auf die Online-Geschichte und was das für BB bedeutet sieht man beim nächsten Siedler (SKvA), was komplett verrissen wurde. Auch die Vergangenheit hat gezeigt, daß always-on nicht unbedingt die Stärken von BB/Ubi sind (Serverausfälle speziell zum Launch eines Titels am laufenden Band).
Selbst hier gibt es genügend Kritiker, die an dem Kalypso-Launcher rummäkeln, obwohl der noch vergleichsweise harmlos ist.
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
#19
@Dorimil:
Klar, ein Konvoi auf Patrouille kann natürlich die selbe Aufgabe wie der P4 Auslieger übernehmen, allerdings kann er dies nicht nur vor den Städten, sonder dieser Konvoi kann auch z.B. an strategisch wertvollen Positionen auf hoher See agieren. Daher sagte ich ja auch, dass der Auslieger nicht mehr vorgesehen war - ist dadurch ja auch überflüssig, da er durch was 'besseres' ersetzt wurde. Wink

Beste Grüße,
Daan
Reply
#20
Ich meinte keine Patrouille auf hoher See, sondern einen kampffähigen Konvoi, der in einer Stadt vor Anker liegt. Wurde dieser nicht in die Verteidigung der Stadt bei einem Angriff mit einbezogen? Bei der KI war es ja möglich, so daß man stellenweise ellenlang gegen "Schaluppenkonvois gekämpft hat.
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
#21
einzuschränken auf 3 Dinge ist gemein.
Spannender finde ich die Frage: "was kann man aus den einzelnen Teilen der PR-Serie übernehmen um DAS PR Spiel zu kreieren?"

Grundsätzlich auf PR3 (Harbour Master) aufbauend denke ich sollte aus PR2 bzw. PR1 übernommen werden:
1) Seeschlachtensystem und Angriffe auf Städte rein von Landseite aus PR2
2) Möglichkeit für jede einzelne Ware ein eigenes Mindestlevel an Bestand im Lager einzustellen wie PR2
3) Mod-Möglichkeit für eigene Fahne und Gattin (mußte ja nur den Namen des Videos tauschen und schon hatte man ne Neue) wie PR2
4) eigene Städte bei Erledigen von Aufgaben für Vicekönige (allerdings sollten das nicht nur Stadtübernahmen sein) wie bei PR2
5) Route für einen Konvoi mit Zwischenstops auf der Seekarte festlegbar ohne Handelsroute machen zu müssen (unter PR2 durch drücken der STRG Taste möglich)
6) Dampfschiff inkl. der Möglichkeit es zu erhalten über Suche aller Teile durch Schatzkarten (aber nicht beschränken auf eines => sondern wenn man alle Teile hat wieder von vorne (ohne das man sich zuerst "scheiden" lassen muß um wieder neu zu heiraten) wie bei PR2
7) Fechtkämpfe unter gewissen Voraussetzungen nach Enterungen oder Stadtkämpfen wie bei PR2 (allerdings nicht immer sondern nur unter bestimmten Voraussetzungen)
8) Kartenspiel aus PR2 als Alternative => damit gäbe es zwei Arten von Kartenspielen in den Tavernen
9) Übersicht über die Schiffszusammensetzung der Konvois wie bei PR2 ersichtlich
10) Mehr als nur 5 waren pro Stadt baubar => z.B. wie bei PR1 mit Ideale Waren und auch möglichen Waren oder noch besser das System aus Tropico bei dem fließend ein Faktor festgelegt ist, wie gut eine Ware produziert werden kann.

Folgende Dinge fände ich für ein ultimate PR Game noch echt toll:
1) eine Nation kann gänzlich aus Karibik entfernt werden durch Übernahme der letzten Stadt durch Angriff oder wirtschaftlich (100% der Betriebe und Gebäude im Besitz und Ansehen bei der Nation 100% => Vicekönig übergibt die Stadt) => im weiteren Verlauf der Zeit könnten dann ja auf "finsteren Kanälen" Aufträge kommen doch wieder eine Stadt für die Nation in Besitz zu nehmen weil sie wieder Fuß fassen will
2) Piraten-hide-outs können erobert werden und in eine eigenen Stadt umgebaut werden wobei wie in PR2 fremde Schiffe erst ab nem gewissen Stadtlevel auch anfahren.
3) Städte im Hinterland die auf dem Landweg erreichbar sind, genauso wie Schätze im Hinterland (hier könnte man auch Dörfer von Ureinwohnern inkludieren, die es dann durch Missionen gilt entweder kriegerisch oder friedlich durch Handel zu "Christianisieren" => diese Dörfer könnten dann in der Folge auch wieder in Städte ausgebaut werden. => die Urbewohner könnte man auch als eigene Nation übernehmen und deren Beziehung zu den anderen Nationen auch mit einbeziehen und darstellen
4) Erweiterung der Waren auf alle Waren die in den 3 PR Teilen vorgekommen sind inkl. dem zu Grunde liegenden Produktbaum (also Fische und Salz aus PR1,......)
5) Gründung einer eigenen Nation (inkl. Unabhängigkeitskrieg von einer Nation?)
6) zusätzliche Nation Portugal
7) für jede Nation gibt es eine Heimatstadt in Europa, die am Rande der Karte angefahren werden kann um direkt waren und Siedler aus Europa holen zu können
8) Expeditionen (ins Hinterland bzw. nach Afrika usw. am Rand der Karte)
9) Konvois mit Begleitschiffen sollten auch automatisch in den Häfen die entsprechende Munition kaufen und Soldatenanzahl rekrutieren bis das eingestellte Niveau erreicht wird.
10) Zurücklassen von Schiffen oder Personal und Waren an einem beliebigen Platz in der Karibik => werden Waren oder Schiffe von anderen Spielern im MP gefunden sind diese plünderbar => an den Orten an Land können beliebig Verstecke gebaut (und später zu Städten ausgebaut werden)

Ich weiß es war nicht ganz die Antwort auf deine Frage, aber ich bin einfach der Meinung, das die PR-Serie so gut ist, dass man aus einer Kombination aller drei Teile schon ein Spitzen-Game hat (Block1) das dann durch Kleinigkeiten (Block 2) noch zusätzlich aufgewertet werden kann (z.B. in nem ADD-On)
Reply
#22
1) Für mich der mit Abstand wichtigste Punkt:
Moding ermöglichen!
Egal, ob dafür Parameter in Textdateien verfügbar sind (etwas mehr als in P4 addon sollte es schon sein), und/oder ein Editor (siehe z.B. Patrizier 2).

2) Kämpfe schneller/interessanter gestalten
Die Seekämpfe ziehen sich endlos; mit P1 sollte das lösbar sein.
sinnvolle Landkämpfe - nicht ganz so wichtig.

3) Eine eigene Stadt gründen
Wenn man alle Warensorten selbst produziert, wäre das noch ein motivierendes Ziel.
Man kann Städte übernehmen, was man bei seiner Startstadt recht schnell schafft. Aber etwas selbst aus dem Boden zu stampfen ist doch noch etwas anderes.

(4) Für das Endspiel eine bessere Übersicht, was man wo produziert.
Ich habe mich gezwungen gesehen eine Excel-Tabelle zu erstellen, um nicht die Übersicht zu verlieren.
Reply
#23
1. Optionen einfügen um Piratenstärke detailierter anzupassen und auch komplett zu deaktivieren

2. Detailliertere Einstellungen bzgl. der Startbedingungen hinzufügen, nicht nur die wenigen vorgefertigten Auswahlmöglichkeiten, sondern freie Eingabe von Startkapital und Schiffsauswahl

3. Weitere Waren und Produktionsketten hinzufügen. Hier einige schnell ausgedachte Beispiele:
[- Ware (Produktionskette)]
- Speiseöl
- Salz
- Mehl (1x Weizen)
- Brot (0,5x Speiseöl + 1x Mehl)
- Kohle
- Eisenerz
- Golderz
- Eisenbarren (bisher Metallwaren -> 1x Eisenerz + 1x Kohle)
- Kanonen (1x Holz + 2x Eisenbarren)
- Goldbarren (1x Kohle + 1x Golderz)
- Schmuck (2x Goldbarren)
Reply
#24
Die mittlerweile schönste und beste Veränderung an Port Royal 3 wäre,
wenn eine große Erweiterung des Spiels angekündigt würde. Rolleyes
Ich spiele es gerade schon wieder.  Cool
Reply
#25
oder Teil IV! Big Grin
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
#26
Definitiv. Smile
Reply
#27
Hallo Zusammen,
für mich wäre zu den genannten Dingen folgendes interessant:

1. mehr Info's 
öffentliche Gebäude (Schulen,Spitäler,etc) farblich darstellen bzw Namenszug in der Stadt
welche Betriebe und wieviel davon sind in der Stadt mein Eigentum und die Produktion, ohne erst jeden einzelnen anzuklicken.
wer sind meine Konkurrenten

2. die Ladekapazität der Konvoi's in der Handelsroutenübersicht mit anzeigen.
ist der Konvoi ausgelastet (erweitern) oder noch alles okay


+ die Wünsche zu den Info's im Thread


dazu braucht es keine neue Version.
Vielleich nur ein Upgrade  Shy
oder für 5 Euro ein DLC Tongue 

Schlumby
Reply




Users browsing this thread: 1 Guest(s)