Blackguards (PS4)
#1
Hallo zusammen!

Ich weiß nicht ob ich hier im richtigen Forum bin oder ob die Frage eher in den Bereich News / Aktuelles gehört, da ich mich ja auf den Newsletter beziehe. Vielleicht bin ich auch im Forum der Kollegen von Daedalic besser aufgehoben?

Wer jetzt aufgepasst hat UND den NL gelesen hat (...oder wenigsten den Threadtitel) weiß um was es geht: Blackguards für die PS4. Ein paar Fragen brennen hier nämlich unter meinen Nägeln:

1. Der Preis
Ja, Portierungen kosten Geld. Aber in Anbetracht dessen, dass die zwei Jahre alte PC-Version einem für unter 5€ nachgeworfen wird und es bereits den Nachfolger für unter 20€ gibt, hab ich eine zu große Hemmschwelle für das Spiel einen "Vollpreis" zu zahlen. Kann man denn da schon was sagen, welche Preisregion man anvisiert? (aka Vollpreis / Budget?) Ein kanadischer Händler listet das Spiel für 40$ - also ~26€. Höher / Niedriger?

2. Der technische Stand / Umfang
Die DLCs sind dabei, fein. Gibt's auch irgendwas neues in Sachen Bugfixing? Wurden eventuell gar ein paar der neuen Inhalte (Gegenstände / Anpassungen) aus Teil 2 übernommen? Ich sag's ganz offen: Selbst nach allen Patches auf dem PC war das Balancing teilweise nicht wirklich pralle und hätte weitere Arbeit benötigt. Anders ausgedrückt: Hat man irgendwas gedreht oder wurde einfach "nur" die aktuellste PC-Version portiert?
Dass es irgendwelche Anpassungen an der Story o.ä. gibt, schließ ich einfach mal aus (auch wenn es da viel zu richten gäbe...)

3. Blackguards 2
Wie stehen die Chancen hier für einen Port?
Reply
#2
Hallo Todesglubsch.
Ich versuche einmal weitestgehend auf deine Fragen einzugehen, soweit mir möglich:

zu 1.:
Bezüglich des Preises kann ich leider zum momentanen Zeitpunkt keine Angaben machen, da ich schlichtweg diesbezüglich noch keine Informationen vorliegen habe, sowie noch nicht einmal ein festes Veröffentlichungsdatum vorliegt ("diesen Sommer").
Sobald dieses vorliegt, wird womöglich auch ein Preis vorliegen.
Wobei man auch nicht von "einem" Preis sprechen kann, da dies auch bei Händlern und Regionen noch einmal variieren kann.

Zu 2.:
Natürlich kann man eine Portierung nicht als "einfach" hinstellen.
Ich kann vorweg sagen, dass es keine weiteren speziellen Anpassungen gab, weder Storytechnisch, noch neue Items, oder dergleichen, welche in dem Hauptspiel der PC-Version nicht vorzufinden sind.
Allerdings sei auch gesagt, dass bei Portierungen oft Verbesserung einhergehen, z.B. im Bereich Performance. Dies haben wir auch bereits bei Dungeons 2 angemerkt, welches wir auch momentan portieren. Inwiefern und in welchem Umfang diese Verbesserungen nun allerdings einhergehen, dazu kann ich schlichtweg aktuell keine Angaben machen und können frühestens nach Release näher beleuchtet werden. Gerne durch Mithilfe der Spieler.

3.:
Dazu können wir allgemein schlichtweg noch keine Angaben machen. Erst einmal Blackguards für die PlayStation 4 diesen Sommer. Wink


cheers

Unerde
Reply
#3
Du magst das Wort "schlichtweg" gerne oder?! Wink
Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter! / Live each day as it would be your last!
[Image: http://imghost4you.com/images/46.png]
Reply
#4
In jedem der drei Punkte einmal - Ist vertretbar. Big Grin
"Schlichtweg" ist mein Wort des Tages, wie es scheint.
In Steam ist es "in the first place", wenn es nicht sogar schon aufgefallen sein sollte Wink


cheers

Unerde
Reply
#5
Erstmal danke für die Antwort, aber hach, ich seh schon, ich bin wohl definitiv nicht die angepeilte Zielgruppe Smile
Ich hab die PC-Version hier irgendwo liegen, die brauch ich ja nicht doppelt.

Quote:Allerdings sei auch gesagt, dass bei Portierungen oft Verbesserung einhergehen, z.B. im Bereich Performance.

*hust* und vergiss nicht die Portierungen, bei denen die Perfomance plötzlich in den Keller ging. Unity scheint mir da immer ne Wundertüte zu sein: Man weiß nie, wie das Ergebnis aussieht Smile

Quote:Dies haben wir auch bereits bei Dungeons 2 angemerkt, welches wir auch momentan portieren.

...und würdet ihr bei der Portierung nicht das Add-on auslassen, hätte ich sogar Interesse daran. Aber so isses leider das gleiche Szenario wie bei Blackguards.
Begrüße es aber, dass so mehr Strategiespiele auf die Konsole kommen. Da scheint's mehrere Hemmschwellen in den Köpfen (und Geldbeuteln) von Entwicklern und Publishern zu geben. Das ist ... schlichtweg ... schade.  Big Grin
Reply
#6
Hallo Todesglubsch.
Todesglubsch Wrote:..und würdet ihr bei der Portierung nicht das Add-on auslassen, hätte ich sogar Interesse daran.
Dungeons 2 kommt nicht allein auf die PlayStation 4:
Mit dabei sind: „Pixieville“, „Morningwood“, „A Chance of Dragons“, „A Song of Sand and Fire“ und „A Clash of Pumpkins“, welches das Grundspiel um einige Stunden Spielzeit erhöht.
Auch anzumerken, dass "Pixieville" ein DLC war, welches nur in der "boxed"-(PC)Version beilag.


cheers

Unerde
Reply




Users browsing this thread: 1 Guest(s)