Sudden Strike 4 FAQ Deutsch
#1

Nun auch die deutsche Fassung:


Genre Echtzeit Strategie
Veröffentlichung 11. August 2017
Altersfreigabe USK 16
Plattformen PC / MAC / LINUX / PS4


Was ist Sudden Strike 4?
Mit Sudden Strike 4 kehrt die Echtzeitstrategie-Legende zurück: Größere Schlachtfelder, mehr Einheiten, moderne Grafik, neue Schauplätze, erstmals legendäre Kommandeure mit individuellen Fähigkeiten – taktischer und realistischer als je zuvor!
Sudden Strike 4 entsendet Sie in drei umfangreichen Kampagnen auf die Schlachtfelder des Zweiten Weltkriegs. Führen Sie als Kommandeur der Briten und Amerikaner, der Deutschen oder der Sowjets über 100 unterschiedliche, authentische Einheiten in den Kampf, darunter der deutsche Bomber Heinkel He111, der russische Panzer T-34, das britische Kampfflugzeug Hawker Typhoon oder der berühmte deutschen Panzerkampfwagen VI Tiger. Wählen Sie erstmals in der Sudden Strike-Serie einen von neun verschiedenen historischen Befehlshabern, wie George Patton oder Bernard Montgomery, die durch individuelle Fähigkeiten völlig unterschiedliche Vorgehensweisen ermöglichen.
Beweisen Sie Ihr strategisches Können in über 20 anspruchsvollen Missionen, dem herausfordernden Skirmish-Modus und dem Mehrspielermodus. Exzellente Fähigkeiten werden dabei über ein einzigartiges Belohnungssystem gewürdigt: Durch das besonders erfolgreiche Absolvieren von Missionen schalten Sie exklusive Zusatzinhalte frei, darunter auch zahlreiche historische Filmaufnahmen aus dem Zweiten Weltkrieg.
Sudden Strike 4 bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten, Feinde zu bezwingen: Nutzen Sie die Schwachstellen von Panzern, locken Sie Gegner in taktischen Duellen in Hinterhalte, lassen Sie Ihre Infanteristen Häuser besetzen, kesseln Sie Ihre Feinde mit geschickten Manövern ein oder entfesseln Sie furchterregende Luftangriffe!

Was sind die Haupt Features von Sudden Strike 4?
  • Sudden Strike 4 bietet realistische Echtzeitstrategie mit taktischem Tiefgang in historischem Setting.
  • In 3 Kampagnen mit über 20 Missionen bestimmt Ihr strategisches Geschick den Ausgang der Schlachten des Zweiten Weltkriegs.
  • Führen Sie als einer von 9 historischen Kommandeuren Ihre Armee auf die Schlachtfelder des bis dato größten militärischen Konflikts der Menschheitsgeschichte.
  • Befehligen Sie über 100 authentische Einheiten – wie den Königstiger-Panzer, den Katjuscha-Raketenwerfer und das Hawker Typhoon-Kampfflugzeug
  • Optionaler "Pause&Play"-Modus für mehr taktische Tiefe
  • Messen Sie sich mit anderen Kommandeuren im spannenden Mehrspielermodus.
  • Die PC-Version von Sudden Strike 4 erhält zudem einen umfangreichen Modding-Support mit Steam Workshop-Anbindung.

Was erhalte ich, wenn ich Sudden Strike 4 auf Steam vorbestelle?
Da eine Menge Spieler fragen, was man alles erhält, wenn man Sudden Strike 4 auf Steam vorbestellt, haben wir folgend eine kleine Liste aufgestellt:
(Alles, was markliert ist mit einem * erhält man sofort nach der Vorbestellung. Alle anderen Dinge, erhält der Spiele am Tag der Veröffentlichung):
  • Sudden Strike 1-3 für Steam*
    Spiele die Vorgängertitel von Sudden Strike 4 nun au Steam!
  • Digitaler Soundtrack (Bei Veröffentlichung)
  • Digitales Artbook (Bei Veröffentlichung)
  • Kursk DLC (Bei Veröffentlichung)
  • 15% Rabatt auf den regulären Preis*

Auf welchen Plattformen wird Sudden Strike 4 veröffentlicht?
PC, MAC, LINUX und PlayStation 4

Wird es eine Retailversion von Sudden Strike 4 geben?
Ja, Sudden Strike 4 wird auch eine physikalische Version für PC und PlayStation4 erhalten.

Wann wird Sudden Strike 4 veröffentlicht?
11. August 2017

Welche Zeitspanne wird Sudden Strike 4 abdecken?
Sudden Strike 4 zeichnet die entschiedensten und größten Schlachten des Zweiten Weltkrieges in Europa ab. Somit also beginnend mit dem Angriff auf Polen 1939 bis zum Fall Berlins 1945.

Ist Sudden Strike 4 ein reiner Nachfolger, ein Neuanfang der Serie, eine Neuauflage oder etwas ganz anderes?
Natürlich zielen wir darauf ab, mit Sudden Strike 4 die Serie neu zu beleben. Allerdings ist es ein eigenständiger und völlig neuer Beitrag zu der Serie - keine Neuauflage/Remake. Wir ließen uns von Sudden Strike 1 und 2 inspirieren und ausgehen von deren Gameplay und diese Erfahrungen nehmen und neu- und weiterentwickeln.

In welchen Sprachen wird Sudden Strike 4 verfügbar sein?
Momentan planen wir natürlich neben Deutsch und Englisch auch Spanisch, Italienisch, Russisch und Polnisch, sowie Chinesisch zu unterstützen.
Die englische, deutsche und russische Version werden auch synchronisiert.
Auch ist ein besonderes Merkmal von Sudden Strike 4, dass die Spieler selbst entscheiden kann, in welcher Sprache die Einheiten sprechen, losgelöst von den Untertiteln und der UI des Spiels. So ist es möglich, dass die Fraktionen in ihrer eigenen Sprache antworten, anstelle der voreingestellten Sprache des Spielers. Als Beispiel: Der Spieler besitzt das Spiel in Deutsch, UI und Untertitel sind ebenfalls in Deutsch, allerdings antworten die russischen Einheiten in Russisch. Dies gilt für eigene Einheiten, sowie gegnerische Einheiten. Es ist aber auch möglich, dass die eigenen, sowie gegnerischen Einheiten in der bevorzugten Sprache antwortet, so z.B. Deutsch.

Welche Engine nutzt Sudden Strike 4?
Sudden Strike 4 nutzt die Unity 3D Engine.

Wer entwickelt Sudden Strike 4?
Sudden Strike 4 wird von Kite Game, Budapest, Ungarn, entwickelt. Das Team besteht aus 23 Mitarbeitern, welche alle direkt an Sudden Strike 4 arbeiten. Fast alle Mitarbeiter waren Teil des nun geschlossenen Stormregion Studios, den Machern von Spielen wie Panzers und Joint Task Force.
Weiterhin war das Team einst Teil der Crytek Familie, auch bekannt als Crytek Budapest, wo sie an Teilen der Crysis-Serie, sowie an Ryse: Son of Rome gearbeitet und mitgewirkt haben.

Was unterscheidet Sudden Strike 4 von anderen Zweite Weltkriegs RTS-Spielen?
Mit Sudden Strike 4 ist unser Ziel so authentisch wie spieltechnisch möglich zu sein, was schon immer die Sudden Strike Serie ausmachte und ausmacht.
Des Weiteren ist unser Bestreben die größten Panzerschlachten des Zweiten Weltkrieges darzustellen:
Von den Ardennen bis nach Prokhorovka mit bis zu 300 einzelnen Einheiten auf einer Karte, fortschrittlichem KI-Verhalten, vielen taktischen Feinheiten , die vom Spieler zu beachten sind, sowie auch dynamischen Wetter. Die meisten anderen Zweite Weltkriegs RTS-Spiele haben meist nur kleinere Schlachten mit kleineren Gruppen von Einheiten im Fokus.

Wie wird der Ablauf in Sudden Strike 4 erzählt?
Sudden Strike 4 nutzt adaptive Geschichtserzählung.
Nach jeder Mission, schreibt der Charakter des Spielers seine Erfahrungen in ein Tagebuch.
Diese Tagebucheinträge ändern sich, abhängig, welche Generalstaktiken angewandt wurden, wie diese in der Schlacht umgesetzt wurden, wie viele Einheiten verloren wurden und wie der allgemeine Fortschritt in der Mission und dem Krieg verlief.
Diese Variablen resultieren in einer tiefen Geschichtserzählung, welche sich stets ändert und anders anfühlt mit jedem Mal, wenn man es spielt.

Wie wird der Mehrspieler in Sudden Strike 4 aussehen?
Der Sudden Strike 4 bringt den klassischen Echtzeit-Mehrspielermodus für bis zu 8 Spieler zurück. Sei dies nun kooperativ gegen die KI, oder gegen menschliche Gegner. Es wird fiktionale, sowie historische Szenarios geben.
Wir zielen darauf ab, den Spielern genügend Freiheiten zu bieten, wenn es um die Gestaltung der Mehrspieler-Matches geht. Dies wollen wir mit umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten, wie z.B. Gewinnbedingungen, Modifikatoren usw. erreichen. Durch diese Anpassungsmöglichkeiten wollen wir eine Plattform schaffen, durch welche schnelle Deathmatches, aber auch mehr herausfordernde und lange Wettkämpfe entstehen können. Und all dies ad hoc durch die Spieler.

Im Grunde hat jede Karte Flaggenpunkte (ähnlich den von Fans der Serie bekannten und beliebten Zeppelinen), welche die Spieler erobern und halten müssen.
Solange ein Spieler einen solchen Flaggenpunkt halt, erhält dieser ein “Einkommen”. Mit diesem Einkommen können Unterstützungseinheiten von bestimmten Punkten auf der Karte angefordert werden, welche natürlich ebenfalls erst erobert werden müssen, so z.B. ein Bahnhof.
Diese Unterstützungseinheiten haben natürlich ihren Preis abhängig von ihrer Stärke. So ist ein einfacher Soldat günstiger, als ein Tiger-Panzer.

Weiterhin werden die Spieler im Vorfeld des Matches sich für einen General entscheiden. Fähigkeiten, Einheiten zum Start des Matches und auch Unterstützungseinheiten Auswahlen hängen von der Entscheidung des Spielers ab, für welchen General er sich entscheidet.
So hat zum Beispiel der Deutsche Unterstützungsgeneral eine zusätzliche „Wespe“ als Starteinheit, wohingegen der Deutsche Panzergeneral mit einem zusätzlichen Tiger1 sein Match startet.
Der Panzergeneral wird nicht in der Lage sein Tiger-Panzer an Bahnhöfen zu erwerben, allerdings wird dieser andere Einheiten zu seiner Verfügung haben.
Standardeinheiten werden für alle Generäle zur Verfügung stehen.
Spieler werden in der Lage sein, verschiedene Regeln und Einstellungen vor dem Start jedes Matches tätigen können und auch eine Statistik nach jedem Match erhalten.
Wichtig ist noch zu erwähnen, dass allen Spielern alle Generäle und von Anfang an zur Verfügung stehen. Hier verbirgt sich kein komplexes Freischaltungssystem.

Ist cross-Plattform Mehrspieler für PC vs. PS4 geplant?
Nein.

Wird es zumindest Elemente von Basenbau geben?
Nein. Die Sudden Strike Reihe wird am besten durch den Begriff Echtzeit Taktik beschrieben. Hier gibt es keinen Basenbau und man muss mit den gegebenen Umständen und Einheiten geschickt umgehen können. An einigen Stellen wird es Truppennachschübe geben und im Mehrspieler wird es Gebäude, wie z.B. Bahnhöfe, oder Flugfelder geben, welche es dem Spieler, der diese hält, ermöglicht, Truppennachschübe zu erhalten. Darüber hinaus wird des kein Basenbau oder dergleichen geben.

Wird es ein optionales “Pausieren & Spielen”-Feature geben, wie in einigen anderen RTS-Spielen?
Ja, das optionale “Pausieren & Spielen”-Feature hat mit Sudden Strike 4 seinen Weg zurück in das Genre gefunden.
Es gewährt dem Spieler die Möglichkeit seine derzeitigen Aktionen (sowie alle anderen Aktionen natürlich auch) zu pausieren, um sich einen Überblick über das Schlachtfeld verschaffen zu können und seine nächsten taktischen Züge planen kann und sogar in der Hitze des Gefechts in dieser kurzen Pause bereits Befehle an seine Einheiten erteilen zu können. Auf diesem Weg verschaffen wir dem Spiel eine zusätzliche Ebene für taktisches und strategisches Spielen.
Zusammengefasst ist es dem Spieler zu jeder Zeit möglich, das Spiel anzuhalten, die Kamera frei zu bewegen und sogar Befehle zu erteilen.
Diese Option wird es allerdings nicht im Mehrspieler geben.

Welche Möglichkeiten werden die Modding Tools bieten?
Modder werden in der Lage sein Karten für Gefechte und Mehrspieler erstellen zu können.
Sie werden in der Lage zu sein, im Grunde dieselben Tools, basierend auf der Unity-Engine nutzen zu können, welche die Entwickler selbst nutzen. Mit diesen Tools werden die Modder in der Lage sein,
Umgebungsgegenstände, Gebäude, Vegetation, sowie Einheiten des gesamten Spiels platzieren zu können.
Auch werden sie in der Lage sein, Skriptsequenzen für diese Karten erstellen zu können, wie z.B. wenn Spieler A Punkt B erobert, werden 15 Tiger-Panzer zu Punkt C geschickt, usw. sowie die Möglichkeit eigene Texte einzufügen, für z.B. Missionen.
Es wird auch möglich sein eine Reihe von Karten zu verbinden, zu einem zusammenhängenden Szenario, mit Missionsbeschreibungen für jede einzelne Mission.
Es wird für diese selbsterstellten Karten und Szenarien keine Begrenzungen in Kartengröße und Einheitenanzahl geben, allerdings vorausgesetzt, der PC des Modders kann diese Rechenlast auch stemmen.
Des Weiteren wird es den Moddern erlaubt sein, nach Belieben die Werte von Einheiten ändern zu können. Dies betrifft z.B. Name, Geschwindigkeit, Panzerungswertung, Schießreichweiten, usw.
Allerdings wird es nicht möglich sein eigene und neue Einheiten in das Spiel zu laden, oder bereits existierende Modelle zu ändern. Dies hat verschiedene Gründe, mitunter auch rechtliche.
Mods werden dann teilbar sein via Steam Workshop.

Wird es mehr Einheiten geben, wie in Sudden Strike 1 und 2 mit mehreren tausend Einheiten zugleich?
Es ist schwer die alten Sudden Strike Teile mit Sudden Strike 4 direkt zu vergleichen, u.a. aufgrund von 2D Grafik gegenüber der heutigen 3D-Grafik.
Auch sollte erwähnt werden, dass die bekannten und beliebten Karten mit tausenden von Einheiten der alten Sudden Strike Teile, Community-Einsendungen waren und nicht Teil der Kampagne der alten Hauptspiele.
Weiterhin, was bis jetzt von dem Spiel zu sehen war, war überwiegend die Mission Stalingrad, welche natürlich nur einen Bruchteil des Spiels selbst ausmacht und sich viel um Scharmützel auf engstem (urbanen) Raum abspielt und daher auch mit nur einer begrenzten Einheitenanzahl und -auswahl.
Für das Grundspiel von Sudden Strike 4 können wir daher nicht mit tausenden von Einheiten aufwarten, was nicht nur Performanceprobleme verursachen würde, sondern auch Spieletechnisch.
Allerdings die größeren Karten der Kampagne von Sudden Strike 4 werden mit einigen Hunderten von einzelnen Einheiten aufwarten können.

Auch möchten wir noch einmal die Spieler darauf hinweisen, dass wir keine programmierten Begrenzungen im Editor einbauen und es somit den Moddern ermöglichen so viele Einheiten auf so großen Karten, wie sie möchten zu erstellen. Vorausgesetzt natürlich die Rechenleistung des PCs des Modders, sowie der Mod-Spieler ist ausreichend.

Wird es größere Karten geben, als die, welche in aktuellem Footage bereits zu sehen war?
Dies ist ein ähnlicher Punkt, wie mit der Einheitenanzahl, einen Paragraph vorher.
Die riesigen und berüchtigten Karten von Sudden Strike 1 und 2 sind Karten, welche von der Community bereitgestellt wurden, jedoch keine Missionen der Kampagne der Grundspiele.
Wir lieben diese Karten, denn sie stellen eine großartige Kulisse für Mehrspieler-Matches dar. Aber es muss angemerkt werden, dass Karten aus Sudden Strike 1 und 2 nicht vergleichbar sind mit Sudden Strike 4 (u.a. 2D vs. 3D, jedoch auch verschiedene Kachelgrößen („Tile-Sizes“)).
Für das Grundspiel von Sudden Strike 4 streben wir Kartengrößen von 1kmx1km an.
Dies gibt uns die Möglichkeit Karten zu erstellen, welche gefüllt sind mit interessanten Begegnungen und Schlachten.
Wenn wir die Tile-Sizes/Kachelgröße künstlich erweitern würden, sagen wir auf 2x2m, würden wir Elemente entscheidend verändern, so z.B. die Umgebung, was es uns schwieriger machen würde, Höhen und deren Effekte auf die Fahrzeuge und Einheiten im Allgemeinen darzustellen und umzusetzen. Somit entschieden wir uns für die derzeitigen Größen.
Wieder zu erwähnen, dass die Spieler mit dem Editor natürlich frei sind, Karten nach ihrem Belieben zu erstellen, jedoch im Grundspiel keine Karten größer als 1kmx1km verfügbar sein werden.

Werden die Reichweiten der Panzer im finalen Spiel realistischer in Bezug auf die Entfernung?
Die derzeitigen Schussreichweiten sind dem Spiel- und Kartendesign angepasst.
Sie dienen dazu, dem Spieler mehr Übersicht, sowie Feedback zu gewährleisten. Auch wenn sie nicht 100% authentisch sind (keine 2km Schussreichweite, usw.) sind sie jedoch angepasst, was bedeutet, dass die 88mm Kanone des Tigers weiter schießt, als die 75mm Kanone des Panzer 3.
Jedoch experimentieren wir noch mit realistischen Schussreichweiten. Erste Ergebnisse haben gezeigt, dass dies schlichtweg nicht in allen Gegebenheiten funktioniert und sogar unter Anderem, einen zu großen Einfluss auf das Erkunden mit der Infanterie hat.
Auch weisen wir gerne darauf hin, dass wir vollen Zugriff auf die Einheitenwerte (Name, Geschwindigkeit, Schussreichweite, Panzerung, Bewaffnung, usw.) geben, welches über ein Interface, unseres mitgelieferten Modding Tools abgerufen wird.
Daraus resultiert natürlich, dass die Modding-Community selbst realistische Reichweiten für Mods und Karten erstellen und zur Verfügung stellen kann.

Wird die Umgebung und das Wetter Einfluss auf das Spiel haben?
Wetter wird Einfluss auf die Umgebung nehmen und somit auf das Spielverhalten.
Zum Beispiel wird Regen ganze Flächen eines Gebietes in Schlamm verwandeln, was die Bewegungsmöglichkeiten der Fahrzeuge drastisch verändern wird, wohingegen tiefer Schnee die Manövrierfähigkeiten der Einheiten beeinflussen wird.

Wird es eine Option geben, die Projektilkondensstreifen zu deaktivieren?
Die Kondensstreifen sind nur in der Sichtweite der Einheiten des Spielers sichtbar und dienen dem Spieler als Feedback, wo z.B. ein Projektil womöglich herkam, welche Art von Projektil es ist, wie groß/klein es ist und wie schnell es ist. All diese Dinge werden physikalisch berechnet in Sudden Strike 4 und sind für jeden Spieler, ob Neueinsteiger, oder Veteran von RTS-Spielen eine wichtige Information. Nichtsdestotrotz erhielten wir Feedback und haben uns entschlossen, eine Option für alle Spieler bereitzustellen, diese Funktion der Kondensstreifen zu deaktivieren.

Wird es verschiedene Zoomoptionen für die Kamera in Sudden Strike 4 geben?
Wir haben mit verschiedenen Zoomstufen experimentiert, während der Entwicklung des Spiels und das Zoomlevel, welches derzeit im Spiel implementiert ist, funktioniert am besten für das Spiel.
Daher werden wir nicht nur aus spieltechnischer- sondern auch performancetechnischer Sicht das Zoomlevel nicht ändern.

Welche Charaktere werden in Sudden Strike 4 spielbar sein? Wie wird das Generalssystem funktionieren?
In allen drei Kampagnen verkörpert der Spieler einen anonymen Offizier. Vor jeder Mission kann sich der Spieler für einen von insgesamt drei Generälen und dessen einzigartiger Strategie entscheiden. Jeder General hat eine Spezialisierung. In der Alliierten Kampagne, sind die verfügbaren und auswählbaren Generäle Patton (Panzerung), Montgomery (Infanterie) und Bradley (Unterstützung).
Je besser der Spieler die Mission vollendet, desto mehr Punkte wird er erhalten, um diese für taktische Verbesserungen des jeweiligen Generals zu nutzen.
Diese Verbesserungen beinhalten z.B. das Freischalten zusätzlicher panzerbrechender Munition, Geschwindigkeitserhöhung oder Schützengraben-Taktiken.
Diese zusätzlichen taktischen Optionen, sollen dem Spieler die Möglichkeiten geben, Mission erneut zu spielen und diesem in einem neuen Licht zu sehen, mit völlig neuen Wegen, diese zu beenden.

Wie werden die Generäle ausbalanciert sein im Mehrspieler? Werden Langzeitspieler einen Vorteil haben mit fortschrittlicheren Generälen, als neue, bzw. Gelegenheitsspielern, mit weniger Spielzeit?
In Sudden Strike 4 gibt es keinen Mehrspielerfortschritt. Neue Spieler werden dieselben Optionen und Generäle haben, wie Langzeitspieler.
Jedes Mal wenn ein Spieler einem Spiel beitritt, entscheidet er sich für einen der neun verfügbaren Generäle/Doktrinen.
Basierend auf seiner Auswahl, erhält der Spieler sein Set von Starteinheiten und spezifische Unterstützungseinheitenoptionen für dieses Mehrspielermatch.
Zusammengefasst: Sudden Strike 4 ist Skill-basiert, nicht Grind-orientiert.

Wie funktioniert das Taktische Belohnungssystem?
Sudden Strike 4 nutzt ein kompliziertes System, welchen durchgehend überprüft, ob der Spieler taktisch und clever vorgeht. Das System überprüft stets, ob der Spieler Umrundungs-, bzw. Flankier Taktiken nutzt, gegnerische Panzer an Panzerungsschwachstellen trifft, bzw. diese ausnutzt, Hinterhalte ausübt, Spezialfähigkeiten nutzt, wie z.B. Granaten, Minen und Rauch, oder Gegner präzise mit Luftschlägen ausschaltet. Für jede gut ausgenutzte und ausgeführte Taktik wird der Spieler umgehend mit Abzeichen belohnt und erhält Bonuspunkte, welche dann zum finalen Missionspunktestand hinzuaddiert werden.

Mit diesem System und der Belohnungen, welche von Minute für Minute bereitgestellt werde, für raffiniert genutzte Taktiken, wollen wir den Spieler lehren, welche Taktiken und Aktionen zum Sieg führen können.
Natürlich kann ein Spieler auch eine Mission beenden, ohne viele strategisch geschickte Schachzüge.
Aber das Stern-System, die Belohnungsabzeichen und die komplette Liste der taktischen Raffinesse die am Ende der Mission aufgeführt wird, soll dem Spieler die Mission besser verständlich machen und womöglich mehr Erfahrung und womöglich Möglichkeiten für die nächste Runde bieten.
Und mit dem Freischalten von mehr Spezialfähigkeiten, werden dem Spieler völlig neue Optionen für alle Missionen aufgezeigt.

Zusätzlich, wenn es der Spieler schafft den höchstmöglichen Punktestand für eine Mission zu erhalten, schaltet er zusätzliche und spezielle Herausforderungen für diese Mission frei.
Eine solche Herausforderung könnte zum Beispiel sein, dass alle Fahrzeuge nur 20% Benzin zu Beginn der Mission haben.
Jede Mission wird zwei zusätzliche und spezielle Herausforderungen für den Spieler bereithalten.

In einigen Videos und Screenshots konnte man Flugzeuge sehen - wird der Spieler in der Lage sein Flugzeuge zu kontrollieren/befehligen?
Es gab zwar einige Tests mit Flugzeugen und Flugfeldern und das direkte befehligen von Flugzeugen, allerdings keine der getesteten Varianten passten in das Spiel, egal ob visuell oder spieletechnisch.
Daher wird der Spieler Flugzeuge, wie Bomber, oder Fallschirmjäger nur als Unterstützung anfordern können, diese aber nicht direkt steuern können.

In einem Gameplay-Trailer gab es eine Schlachtszene auf einem zugefrorenen See. Kann das Eis unter gegnerischen Einheiten zerstört werden, sodass diese ertrinken, bzw. muss man dann ebenso auf die eigenen achten?
Ja, Eis kann brechen und Einheiten können ertrinken, wenn das Eis unter ihnen zerbricht. Somit muss der Spieler nicht nur auf seine eignen Einheiten achten, sondern kann auch das brechende Eis zu seinem Vorteil nutzen, wenn der Gegner sich ihm nähert.
Dieses Feature wird in Sudden Strike 4 während der Verteidigung von Leningrad vorgestellt. Hier müssen die russischen Streitkräfte die „Straße des Lebens“ halten, eine wichtige Straße, welche über den gefrorenen Fluss Ladoga führt, um wichtige Truppenunterstützung und Nachschub für die belagerte Stadt zu erhalten.

Wird es Schiffe in Sudden Strike 4 geben?
Die verschiedenen Kampagnen von Sudden Strike 4 umfassen den europäischen Kriegsschauplatz des Zweiten Weltkrieges, daher wird es keine großen Seeschlachten geben, jedoch in Szenarien, wie z.B. den D-Day, wird es Landungsboote geben, welche Infanterie, sowie Fahrzeuge landen lassen.

Warum gibt es keine japanische Fraktion in Sudden Strike 4?
Sudden Strike 4 umfasst den europäischen Kriegsschauplatz des Zweiten Weltkrieges. Daher gibt es auch im Spiel keine japanische Fraktion.

Werden die Wracks der zerstörten Einheiten auf dem Schlachtfeld liegen bleiben?
Derzeit bleiben diese so lange auf dem Schlachtfeld, und verschwinden, wenn andere Fahrzeuge, wie z.B. Panzer darüber, oder hindurch fahren.

Wird es weitere Indikatoren an den jeweiligen Einheiten geben, welche anzeigen, wie viel Munition und Benzin noch verfügbar, ähnlich der Lebensbalken?
Ja, es gibt Indikatoren, welche den Munitions-/Benzinstand der Einheiten anzeigt. Sollte eine Einheit (beinahe) keine Munition, oder Benzin haben, wird ein Symbol eingeblendet; zusätzlich wird es auch ein Audiofeedback geben.
Zusätzlich können dann genauere Werte in dem Detailfenster der jeweiligen Einheit angezeigt werden, wenn man diese ausgewählt hat.
Allerdings wird der Munitions-/sowie Benzinstand nicht ständig neben der Einheit angezeigt.

Es gibt sehr viele UI-Elemente, wie z.B. blaue Objekte, Lebensbalken, usw. Wird der Spieler in der Lage sein, diese zu deaktivieren?
Diese UI-Elemente sollen dem Spieler wichtige und essentielle Informationen geben. Allerdings wissen wir auch, dass viele Spieler so viel Realismus haben möchten, wie möglich und daher wird es auch Optionen geben einzelne oder auch all diese UI-Elemente zu deaktivieren.

Wird es auch Formationen geben?
Ja, es wird Formationen geben.

Die Belohnungen, welche bei gewissen Spielweisen verliehen werden und oben im Bild aufpoppen, können manchmal recht verwirrend sein; können diese ebenfalls deaktiviert werden?
Diese Belohnungshinweise sollen den Spieler informieren, dass er gute Taktiken angewandt hat und allgemein Feedback zu seinem Spielstil geben. Aber auch diese können zu jedem Zeitpunkt deaktiviert werden.

Wird es Wegpunktsetzung geben?
Ja, es wird dem Spieler möglich sein, seinen Einheiten Anweisungen zu geben, wie diese zu fahren hat und in wie vielen Schritten.

Wird es anhaltende und realistische Raucheffekte auf den Schlachtfeldern geben?
Natürlich befinden wir uns noch in der Polishing-Phase und werden auch sicherlich noch einige Effekt hinzufügen. Allerdings wollen wir vorsichtig sein, um nicht das Spiel mit zu vielen Effekten zu füllen.

Wird es Munitionskisten und Depots geben?
Wir planen derzeit nicht Munitionskisten im Spiel zu implementieren. Allerdings gibt es Munitionsdepots, die ähnlich wie die Munitions- und Nachschublaster im Spiel funktionieren.

Wie entscheidend KI-kontrollierte Einheiten, welche Einheiten priorisiert werden sollen?
Die KI nutzt ein kompliziertes Bedrohungssystem, welches entscheidend, welche Einheit zuerst beschossen werden soll. Ein Panzer z.B. wird immer zuerst versuchen, andere Panzer und PAKs (Anti-Panzer-Waffen) anzugreifen, da diese die größte Bedrohung darstellen und behandelt andere Infanterie oder Fahrzeuge als sekundäre Ziele.
Sollte allerdings eine Panzerabwehreinheit unter der regulären Infanterie sein, würde diese Einheit als höhere Gefahr eingeordnet und ebenfalls Primärziel des Panzers sein.




Users browsing this thread: 1 Guest(s)