Dungeons 3 FAQ Deutsch
#1


Genre:
Dungeon Simulator/Echtzeit-Strategie
Veröffentlichungstermin:
13. Oktober 2017
Plattformen
PC / MAC / LINUX / PS4 / Xbox One


Was ist Dungeons 3?
Dungeons 3 ist die Antwort auf die häufigsten Fragen der routinierten und hauptberuflichen Dungeon Lords. Dungeons 3 ist:
Größer, Besser, Böser!


Dungeons 3 vereint erneut serientypisch Dungeon-Management mit Oberwelt Echtzeitstrategie-Action.
Aufbauend auf dem Erfolg von Dungeons 2, kommt Dungeons 3 allerdings mit doppelter Kartengröße, mehr Spielmodi sowie stark verbesserter Grafik daher. Somit wird Dungeons 3 größer, besser und bösartiger denn je und auch das erste Spiel des Genres auf der Xbox One überhaupt.

Was sind die Kernelemente von Dungeons 3?
  • 20 Kampagnenkarten (die doppelte Anzahl und somit die doppelte Spielzeit gegenüber Dungeons 2)
  • 19 einzigartige und völlig neue Räume
    - Thronsaal - Heimat des absoluten Bösen und dort ist auch das Dungeonherz zu finden.
    - Schatzkammer - Hier lagert das goldige Böse sein Vermögen.
    - GuruGuru-Farm - Stillt das Hungerbedürfnis eurer Kreaturen. Schließlich muss auch der größte Ork was zwischen seine Hauer bekommen.
    - Werkstatt - Hier werden Werkzeugkisten von Schnodderlingen hergestellt.
    - Versteck - Schlafplatz für die Horde und unumgänglich, um Kreaturen der Horde anzuheuern.
    - Brauerei - Bier stillt das Durst-Bedürfnis der Horden-Kreaturen.
    - Wachstube - Hier können alle Kreaturen der verschiedenen Fraktionen wache halten, um das Dungeon an spezifischen Punkten zu beschützen
    - Tüftlerhöhle - hier können Horden-Kreaturen Fallen und Türen herstellen (sofern Kisten vorhanden sind)
    - Arena - Alle Kreaturen fraktionsunabhängig können hier Erfahrung sammeln und höhere Stufen erreichen
    - Vortex - Gegenstück des Verstecks für Dämonen
    - Arcanium - Hier stellen Dämonen Mana her
    - Halle der Entspannung - Hier wird das Bedürfnis eurer Dämonen-Kreaturen nach Mana befriedigt
    - Lektorium - Schaltet Unterforschungen frei, welche den Hauptforschungsbaum noch ergänzen und erweitern.
    - Halle der Qualen - Hier können gefangene gute Helden von Succubi gefoltert und in böse Helden verwandelt werden. Auch Schnodderlinge können hier gefoltert werden und sorgen so für mehr Euphorie bei allen anderen Schnodderlingen, wenn es an die Arbeit geht.
    - Friedhof - Was das Versteck für die Horde und der Vortex für die Dämonen ist, ist der Friedhof für die Untoten. Diese können hier rekrutiert werden und sich zur Ruhe legen.
    - Krypta - Hier können nun eure gefallen Kreaturen wiederbelebt werden.
    - Unheimliches Labor - Hier werden aus Kisten und Mana magische Kisten hergestellt, um noch bessere Fallen herstellen zu können.
    - Kerker - Hier werden die gefangenen guten Helden erst einmal festgesetzt, verhungern diese, bevor sie gefoltert werden, kämpfen sie fortan als Skelette für das absolute Böse.
    - Tempel - Befriedigt das Bedürfnis der Untoten-Einheiten, das absolute Böse anzubeten
  • Tiefer-greifende und verbesserte Dungeon-Management Mechaniken
    - Fallen werden nun hergestellt, in dem Schnodderlinge Kisten herstellen, welche wiederum von Orks in die Tinkerer’s Cave gebracht werden, wo sie dann zu Türen und Fallen weiterverarbeitet werden. Bei fortschrittlichen Fallen, werden Kisten mit Mana kombiniert, um magische Kisten zu erstellen. Für das Mana werden nun alleridngs auch Dämonen benötigt.
  • Neue und verbesserte Oberwelt Spielmechaniken
    - Bossfights auf der Oberwelt
    - Mehr Vielfalt bei Kampagnenmissionen. Zum Beispiel Lava, Überschwemmungen, Ta-Nacht-Rythmus auf jeweils einer Map, und vieles mehr)
    - Mehr Herausforderung von Helden. Helden können zum Beispiele Portale in das Dungeon öffen, mehr Eingänge in den Dungeon, Helden haben unterschiedliche Aufgaben und können die Oberwelt auch zurückerobern.
    - Allerdings können Helden nun auch inhaftiert werden, gefoltert und umgedreht werden und als böse Helden, Skelette, oder Zombies verwandelt werden.
  • 17 einzigartige und neue Kreaturen
    - Schnodderling - Das Arbeitstier des absoluten Bösen
    - Goblin - klein und gemein -viel Schaden, allerdings kaum widerstandsfähig
    - Ork - Die robuste Standardeinheit der Horde. Kann zum Eisenpelz werden und noch böser!
    - Naga - Fernkämpfer, Heiler; alles was das böse Herz begehrt in einer Armee des Bösen
    - Eisenpelz - Steckt einen gut ausgebildeten und wütenden Ork in eine Rüstung und verschweißt die Rüstungsteile und bekommt einen stinkwütenden Eisenpelz
    - Gob-O-Bot - Kampfroboter Goblin! Hält auch weiterhin nicht viel mehr aus, macht aber unanständig viel Schaden
    - Oger - Der Name ist Programm, groß, grobschlächtig, hält viel aus, teilt aus und ist eine einzigartige Titanen-Einheit der Horde.
    - Imp - Feuerbälle spuckende Dämonen mit beeindruckender Reichweite
    - Arachnid - Sie sind zäh und halten einiges aus. Außerdem sind sie nicht ungeschickt darin, Mana im Arcanium zu generieren
    - Succubus - Magische Geschosse, umgarnen Gegner mit ihrer Anziehungskraft und in der Freizeit (be-)arbeiten sie in der Folterkammer gegnerische Helden
    - Gruben-Lord - Groß, übertrieben muskulös und einfach nur böse, mit feurigen Atem; die einzigartige Titaneneinheit der Dämonen
    - Banshee - untote Schreihälse (womöglich ehemalige Mitglieder einer Death-Metal-Band), die kegelförmigen Bereichsschaden anrichten
    - Zombie - Diese Wesen entstehen aus Helden, die auf dem Friedhof verwest sind, und schlurfen gerne im Pulk umher
    - Skelett - Skelette entstehen, wenn ein Held im Kerker verhungert.
    Tipp: Zusammen mit Zombies stellen Skelette die einzigen Kreaturen dar, bei denen der Spieler pro Bevölkerungspunkt gleich mehrere Einheiten unterhalten kann
    - Lich - Lichs teilen ordentlichen Schaden auf Fläche aus und vereisen getroffene Gegner!
    - Vampir - Vampire entziehen ihrem Gegner Lebensenergie und heilen sich mit jedem ihrer Angriffe
    - Grabgolem - Dieser untote Spielverderber schlägt hart zu und verteilt nebenbei noch übelriechende Luft, die Gegnern sprichwörtlich den Atem raubt. Der Grabgolem ist die einzigartige Titanen-Einheit der Untoten.
  • Neu: Großer Forschungsbaum mit über 80 Forschungen
    Vorweg: Es wird in zwei verschiedenen Forschungen unterschieden:
    Die Knotenforschungen, der Hauptforschungsbaum, der dem Spieler zu Beginn zur Verfügung steht und die Blattforschungen.
    Blattforschungen können erst mit einem Lektorium erforscht werden und erweitern den Hauptforschungsbaum, bzw. einzelne Forschungen.
    Zu den Knotenforschungen gehören unter anderem:
    - Mehr Schnodderlinge
    - Mehr Kreaturen (Bevölkerungskapazitätenerhöhung)
    - Auflevelen von Thalya
    - Hordengebäude und Kreaturen (z.B. Versteck, Naga, Werkstatt, usw.)
    - Dämonengebäude und Kreaturen (z.B. Vortex, Archnid, usw.)
    - Untotengebäude und Kreaturen (z.B. Friedhof, Kerker, Vampir, usw.)
    - Sowie auch das Freischalten für Zaubersprüche für das absolute Böse
    Blattforschungen sind z.B.:
    - Bier heilt Horden-Kreaturen
    - Es können mehr Zombies rekrutiert werden, ohne das Bevölkerungslimit zu beeinträchtigen
    - Mehr Gold kann auf Schatzkammerfeldern gelagert werden
    - Mehr Schaden für Titanen
    Jedes Gebäude, sowie die meisten Kreaturen erhalten eine, oder gar zwei zusätzliche Blattforschungen, wodurch es in Dungeons 3 mehr als 80 Forschungen zur Verfügung stehen.
  • Kompetitiver Mehrspieler für bis zu 4 Spieler
  • Neu: Kooperativer Mehrspieler für 2 Spieler
  • Neu: Zufällig generierte Gefechts- und Mehrspielerkarten
  • Sandbox Modus
  • Seriendebut auf der Xbox One

    Auf welchen Plattformen wird Dungeons 3 veröffentlicht?
    • PC / MAC / LINUX / PlayStation 4 / Xbox One
    • Das erste Dungeon-Management Spiel auf der Xbox One überhaupt

    Wann wird Dungeons 3 veröffentlicht?
    13. Oktober 2017

    Wer entwickelt Dungeons 3?
    Entwickelt wird Dungeons 3 von Realmforge Studios, mit Sitz in München.
    Hinter den Realmforge Studios sind die Schöpfer und Entwickler der von hochgelobten Dungeons-Reihe, sowie unter anderem auch dem Abenteuerspiel Ceville.

    Wird Dungeons 3 an die Story von „Dungeons 2 - A Game of Winter“ anknüpfen?
    Wird Dungeons 3 somit eine Fortsetzung, oder ein Reboot?
    Dungeons 3 setzt kurze Zeit noch den Ereignissen von Dungeons 2 - A Game of Winter an und trumpft nicht nur mit einer neuen Geschichte, sondern auch mit einem völlig neuen Kontinent auf.
    Der Spieler braucht nicht die Vorgänger Dungeons 1 und 2 zu spielen, um das Spiel in vollen Zügen genießen zu können, allerdings werden Fans und Kenner der vorangegangenen Teile auf eine Menge Anspielungen hoffen dürfen.

    Was sind die Unterschiede zwischen den ersten beiden Dungeons-Teilen und dem neuen Dungeons 3? Was macht Dungeons 3 besser?
    Es gibt vier Bereiche, in welchen wir den Spielspaß und die Spielerfahrung verbessern:
    • Tiefgreifenderes Dungeon-Management, mit vielen Einstellungsmöglichkeiten, um genau das Dungeon zu erschaffen, das DU willst.
    • Erweiterte Oberwelt Echtzeit-Strategie Mechaniken, um mehr Vielfalt und Tiefe zu schaffen
    • Doppel-D (Die Doppelte Dungeons-Portion) - Die Anzahl der Karten und somit die Spielzeit wurde verdoppelt gegenüber dem Vorgänger Dungeons 2
    • Zufällige Kartenerstellung für Gefechts-, sowie Mehrspielerkarten – die Kampagnen-Karten sind aber allesamt von den Entwicklern selbst erarbeitet und designed worden

    Mit welchen Fraktionen und möglichen (neuen) Charakteren wird Dungeons 3 aufwarten?
    Alle Fraktionen der vorangegangenen Dungeons-Reihe werden auch in Dungeons 3 mit von der Partie sein:
    • Horde - Hier werden natürlich wieder die Muskelbepackten Orks, kleinen Goblins, sowie Naga dem Spieler zur Verfügung stehen
    • Dämonen - Sukkubi und Imps sind unter anderem wieder mit von der Partie
    • Untote - Skelette, hirnfressende Zombies und schaurige Lichs werden bei den Untoten mitmischen.
    Dieses Mal wird der Spieler allerdings in der Lage sein, alle Fraktionen gleichzeitig spielen zu können.
    Hier überlassen wir es dem Spieler, ob er sich entscheidet ein Fraktions-Tausendsassa zu sein, oder doch seinen Fokus auf eine spezielle Fraktionen setzt.
    Natürlich muss der Spieler zu jeder Zeit die Vor-und auch Nachteile jeder Fraktion berücksichtigen.

    Wird es in Dungeons 3 einen Koop-Modus geben?
    Ja! Dungeons 3 wird auf allen Plattformen einen 2-Spieler-Online-Koop Modus anbieten, indem 2 Spieler zusammen Gefechts-, sowie Mehrspielerkarten bestreiten können.

    Wird Dungeons 3 wieder einen Mehrspieler beinhalten?
    Auch in Dungeons 3 wird es wieder einen kompetitiven Mehrspieler geben.
    Bis zu vier Spieler werden sich auf zufällig generierten Karten gegenübertreten können.

    Welche Mehrspieler-Modi sind zu erwarten?
    Derzeit ist der Herrschaftsmodus („Domination“) geplant.

    Wird es eine physikalische Version geben?
    Ja, Dungeons 3 wird auch als physikalische Version für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

    Welche Grafik-Engine wird Dungeons 3 nutzen?
    Dungeons 3 nutzt die aktuelle Unity 3D Engine.

    Wird es erneut eine Oberwelt und in dieser Echtzeitstrategie-Elemente geben?
    Ja, wir bleiben unserer Dungeons-Serie treu und versetzen den Spieler erneut in die Lage, die Oberwelt heimzusuchen, um mit seinen Heerscharen das Böse über diese zu bringen.
    Zudem  haben wir die Echtzeitstrategie-Spielemechaniken für Dungeons 3 überarbeitet, um dem Spieler mehr Kontrolle über seine Einheiten zu geben.
    Des Weiteren haben wir die Oberwelt dynamischer gestaltet und nun wird es Burgen, Sümpfe, Camps und neue „Inseln der Bösartigkeit“ geben, welche es für den Spieler zu entdecken gilt.

    Wird auch der typische Dungeons-Humor wieder anzutreffen sein?
    Absolut! Kevan Brighting und Monty Arnold werden wieder in ihren Rollen als englischer und deutscher Sprecher den Spieler an den Rand des bösartigen Wahnsinns treiben, während wiederum viele neue Charaktere ihr Bestes geben werden, die beiden Erzähler zu ärgern.
#2
UPDATE:
Das FAQ erhielt ein kleines Update:
- Aktueller Releasetermin
- Finales Logo
- Erweiterete Paragraphen für alle Räume, Kreaturen, Forschungen und Besipielen zu verbesserten Features.




Users browsing this thread: 2 Guest(s)