Sudden Strike 4 – Was bisher geschah
#1
Es ist uns – ebenso wie den Entwicklern von Kite Games – eine Herzensangelegenheit die unerreicht-leidenschaftliche Fanbase der Sudden Strike-Serie in den fortlaufenden Entwicklungsprozess des vierten Serienteils zu integrieren. Daher haben wir bereits vor Entwicklungsbeginn die aktive Sudden Strike-Community dazu aufgefordert, Feedback, Meinungen und Vorschläge zu Sudden Strike 4 mit uns zu teilen, um uns dabei zu helfen, das beste Sudden Strike aller Zeiten zu erschaffen.

Nachdem wir nun bereits den ersten DLC „Sudden Strike 4: Road to Dunkirk“ veröffentlicht haben, möchten wir die Gelegenheit nutzen, Ihnen einen Blick auf die Entwicklung von Sudden Strike 4 seit der Veröffentlichung im August zu gewähren und aufzuzeigen inwiefern die Community bisher zur stetigen Verbesserung der Spielerfahrung beigetragen hat.

[Image: http://cdn.edgecast.steamstatic.com/stea...0ed27a.png]
Die Veröffentlichung von Sudden Strike 4: Road to Dunkirk war ein wichtiger Milestone in der fortschreitenden Entwicklung von SuS4

Eines der meist gewünschten Features in der Beta war, dass die gewaltigen Dimensionen der Schlachten, für welche die Sudden Strike-Serie bekannt ist, implementiert werden. Da Sudden Strike 4 in einer komplett neuen, modernen Engine entwickelt wurde, ist es eine große Herausforderung, die gigantischen Ausmaße der Schlachtfelder der 2D-Sprite Generation zu erreichen. Dennoch wurden daraufhin die Kartengrößen und Schlachten deutlich vergrößert. Zusätzlich haben wir per Update diverse große Multiplayer-Maps nachgeliefert.Einige Monate vor Erscheinen des Spiels haben wir mit der Closed-Beta damit begonnen, die Community noch intensiver in den Entwicklungsprozess einzubinden. Dank des Feedbacks vieler Tester waren wir in der Lage, eine Roadmap für die zukünftige Entwicklung des Spieles bis zum Release und darüber hinaus festzulegen, mit dem Ziel sowohl die Erwartungen der Sudden Strike-Veteranen als auch der Neueinsteiger gleichermaßen zufrieden zu stellen.

Dank des Feedbacks aus der Community waren wir außerdem dazu in der Lage, viele weitere Komfortfunktionen – insbesondere für den Multiplayer – zu integrieren. Dazu gehören u. a. Map-Pings, Lobby- sowie Ingame-Chats. Außerdem wurde auf Wunsch vieler altgedienter Spieler ein komplett neuer Multiplayer hinzugefügt – der „klassische Modus“, der von der ikonischen Sudden Strike 2 Multiplayererfahrung inspiriert wurde und zusätzlich zum bisherigen Modus weitere, neue Herausforderungen und taktische Möglichkeiten ins Spiel bringt.

Auch der Einzelspieler-Modus profitierte von den Verbesserungen und Erweiterungen des Multiplayers, da alle wichtigen Updates und Features auch in den Skirmish-Modus integriert wurden.

Zusätzlich wurden mit einem Update ausgewählte Einheiten aus vorherigen Teilen der Serie zurückgebracht. Findige Spieler haben einige davon bereits im Code entdeckt während wir noch im Geheimen an ihrer Implementierung arbeiteten.

[Image: http://cdn.edgecast.steamstatic.com/stea...7d9012.png]
Fans entdeckten den neuen Zeppelin vor Integration im Code

in heiß diskutiertes Thema in den Foren war außerdem die Wegfindung von Einheiten in Sudden Strike 4. Um ein realistisches Verhalten zu simulieren (jede Einheit hat einen individuellen Wendekreis), haben sich Einheiten gelegentlich ineinander verwickelt und einen Stau verursacht, wenn sie gleichzeitig in enge Durchgänge (Brücken, Häuserschluchten etc.) geschickt wurden. Wir haben diese Einstellungen neu abgestimmt und das Wegfindungssystem verbessert, so dass einerseits das realistische Spielgefühl erhalten bleibt, dem Spieler aber andererseits mehr Freiheiten bei den Kommandos für seine Einheiten gewährt werden.


Was bringt die Zukunft für Sudden Strike 4?
Ein weiteres wichtiges Feature der Sudden Strike Serie . Zum Release haben wir zunächst einen mächtigen Unity-Editor zum Spiel veröffentlicht, der es Bastlern erlaubte, Sudden Strike 4 umfassend nach ihren Wünschen zu erweitern und anzupassen. Die Bedienung jedoch war nicht sehr intutitiv und erschwerte den Zugang. Daher arbeiten wir daran, den Moddern weitere Hilfestellungen und Funktionen , damit bald möglichst viele Sudden Strike-Fans in den Genuss komplett neuer, Community-geschaffener Karten und Szenarien kommen können.

Zusätzlich sind eine Vielzahl interessanter Features und Updates für Sudden Strike 4 geplant. Dazu zählen unter anderem:
  • Klassischer Skirmishmodus
  • Kamerazoom und Kamerarotation
  • Kommandanten-Balancing
  • Verbesserte KI
  • Neue Kommandanten
  • Neue Kampagnen
  • Neue Kontinente

Ein weiteres wichtiges Feature der Sudden Strike Serie ist der Modding-Support. Zum Release haben wir zunächst einen mächtigen Unity-Editor zum Spiel veröffentlicht, der es Bastlern erlaubte, Sudden Strike 4 umfassend nach ihren Wünschen zu erweitern und anzupassen. Die Bedienung jedoch war nicht sehr intutitiv und erschwerte den Zugang. Daher arbeiten wir daran, den Moddern weitere Hilfestellungen und Funktionen zum Editor bereitzustellen, damit bald möglichst viele Sudden Strike-Fans in den Genuss komplett neuer, Community-geschaffener Karten und Szenarien kommen können.

Im neuen Video zu Sudden Strike 4 werden einige Features vorgestellt, die Spieler in Zukunft erwarten können:

Reply




Users browsing this thread: 1 Guest(s)